Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
13.02.2007

Fotovoltaik: Frühjahrs-Seminare von solid

Auch dieses Frühjahr bietet das gemeinnützige Solarenergie Informations- und Demonstrationszentrum (solid) wieder interessante Seminare im Bereich Solartechnik an. Zu vier ausgewählten Themen - Projektierung von Fotovoltaik Anlagen, Blitz- und Überspannungsschutz für Fotovoltaik Anlagen, Heizen und Lüften mit der Sonne und Sonnenhäuser - können sich Ingenieure, Architekten, Handwerker, Techniker und Planer wie auch Interessierte im Solarenergieberatungszentrum weiterbilden.

Die Seminarreihe startet am Dienstag, den 27. Februar mit dem Ingenieurkurs „Projektierung von Fotovoltaik Anlagen“. Der Intensivkurs wendet sich speziell an Ingenieure, Techniker und Meister, die sich beruflich mit der Projektierung und Auslegung von Fotovoltaik Anlagen beschäftigen. Grundlagenkenntnisse werden vorausgesetzt, technische Rahmenbedingungen werden begrenzt angesprochen. Unter Anwendung von Auslegungssoftware und Auslegungshilfen werden Fotovoltaik Systeme simuliert. Im Seminar wird auf die Angebotserstellung, Auslegung und Optimierung der Auslegung unter verschiedenen Gesichtspunkten eingegangen. Auch die Wirtschaftlichkeit einer Investition wird bei verschiedenen Finanzierungsvarianten berechnet. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen in die Lage versetzt werden, eigenständig zu planen bzw. Planungen zu beurteilen und technisch und wirtschaftlich zu bewerten. Das Seminar kostet 175 Euro (ermäßigt 90 Euro) und findet von 10 bis 18 Uhr statt. Referent ist solid-Projektingenieur Björn Hemmann.

Am Freitag, den 16. März geht es von 14 bis 19 Uhr um „Blitz- und Überspannungsschutz für Fotovoltaik Anlagen“. Aufgrund des großen Flächenbedarfs des Fotovoltaik Generators sind Fotovoltaikanlagen bei Gewittern stark durch die Wirkung von Blitzentladungen gefährdet. Blitzbedingte Spannungen können zu Schäden an Modulen und Wechselrichtern führen. Im Rahmen des Seminars wird die Erstellung des Äußeren Blitzschutzes nach der seit 1.10.2006 gültigen Norm DIN EN 62305 (VDE 0185-305):2006-10 näher erläutert und die Grundlagen des Blitz- und Überspannungsschutzes bei Fotovoltaik Anlagen vermittelt. Die Seminarkosten betragen 60 Euro. Referentin ist Dipl.-Ing. (Uni) Brigitte Schulz (Dehn+Söhne).

„SolarLuft-Systeme – Heizen und Lüften mit der Sonne“ ist das Thema des Fachseminars am Freitag, den 20. April (10 bis 15 Uhr). Es richtet sich vor allem an Planer, Architekten, Solar-Fachbetriebe und Handwerker, denen in kompakter Form die wichtigsten Kenntnisse zur Planung und Dimensionierung von SolarLuft-Systemen vermittelt werden. Viele Praxisbeispiele sollen individuelle Lösungsansätze aufzeigen. Kostenbeitrag: 50 Euro, Referent ist Dipl.-Ing. (FH) Rudolph Ettl (Grammer Solar GmbH).

Beim Workshop „Sonnenhäuser” für Architekten und Planer steht die aktive Nutzung der Sonnenenergie im Mittelpunkt. Bei einem Sonnenhaus wird der Großteil des Wärmebedarfs – mindestens 50 bis 100 Prozent – solar gedeckt. Ziel ist es, bei geringstmöglichem Primärenergiebedarf einen möglichst hohen Wohnkomfort und weitestgehende Unabhängigkeit von zugelieferter Energie zu erreichen. Von 13.30 Uhr bis 17.30 Uhr referiert Josef Jenni (Jenni Energietechnik AG, Schweiz) unter anderem über die Grundzüge und Vorteile des solaren Bauens, Funktionsschema für weitgehend solar beheizte Gebäude, optimale Speicherbewirtschaftung, die Hauptkomponenten einer Sonnenhaus Heizung u.v.m. Die Seminarkosten betragen 50 Euro (ermäßigt 30 Euro).

Sämtliche Seminare finden in den Räumen von solid, Heinrich-Stranka-Straße 3-5 in Fürth statt. Eine Anmeldung ist für alle Seminare nötig, Tel: 0911 / 810 270,  http://anmeldung@solid.de und www.solid.de/anmeldung. Das Seminarprogramm gibt’s auch im Internet unter http://www.solid.de/uploads/media/Seminarprogramm-1-07_01.pdf

Quelle: gemeinnütziges Solarenergie Informations- und Demonstrationszentrum (solid)

  

Vorheriger Artikel:
Conergy und Suntech Power schließen umfangreichen Solarmodul-Liefervertrag
Nächster Artikel:
Solarthermie: Großanlagen optimal planen

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 25.10.2020 03:01
                                                                 News_V2