Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
05.01.2007

Deutschland Weltmeister bei Fotovoltaik

Im Jahr 2005 hat sich Deutschland an die weltweite Spitze bei der installierten Solarstromleistung gesetzt und damit erstmals Japan hinter sich gelassen. Das ergab die bisher umfassendste Erhebung zum Ökostromsegment in Deutschland der Fachzeitung Energie & Management (E&M). Spitzenreiter unter den Bundesländern ist Bayern, wo 2005 allein ein Viertel der weltweit gebauten Solarmodule installiert wurden und damit mehr Fotovoltaikleistung als in Japan und den USA zusammen. An zweiter Stelle hinter Bayern liegt Baden-Württemberg.

Durch die Neuinstallationen steigt das Angebot an Solarstrom ständig an – und trifft auf eine wachsende Nachfrage nach Ökostrom Laut Umfrage der Fachzeitung Energie & Management (E&M) werden Anbieter von Ökostrom in Deutschland immer beliebter. Immer mehr Bundesbürgerinnen und Bundesbürger sowie Gewerbebetriebe beziehen ihren Strom von Anbietern, die auf die erneuerbaren Energien Sonne Wind, Wasser und Biomasse setzen.

Nach der bisher umfassendsten Erhebung des Ökostromsegments in Deutschland, die Energie & Management in den vergangenen Wochen vornahm, haben im Jahr 2005 mehr als 625.000 Privathaushalte und fast 42.500 Gewerbebetriebe Ökostrom geordert. Insgesamt betrug der Absatz mindestens 3,57 Milliarden Kilowattstunden an sauberem Strom Gut 170 Energieversorger und Ökostrom Anbieter hatten sich an der Umfrage der E&M beteiligt.

„Das Ökostromgeschäft ist auf dem Vormarsch, zwar noch unspektakulär aber sehr kontinuierlich. Dieses Wachstum ist robust“, so das Fazit von Energie & Management zu den Ergebnissen der Umfrage.

Auch die mittlerweile 75 Stadtwerke, die Ökostrom unter dem gemeinsamen Markennamen „energreen“ und unter dem Dach der Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserversorgung (ASEW) im Verband kommunaler Unternehmen (VKU) anbieten, konnten ihren Anteil an Gewerbekunden im Jahr 2005 um etwa ein Drittel steigern. Immer mehr Stadtwerke wollen sich dem Markenverbund anschließen und ebenfalls Ökostrom anbieten.

Quelle: SolarLokal

  

Vorheriger Artikel:
Handy goes Öko
Nächster Artikel:
Sharp setzt auf Registrierung von Dünnschichtmodulen

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 25.02.2021 11:52
                                                                 News_V2