Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
18.04.2006

Fangen wir an!

Wer immer noch darauf hofft, dass jetzt nach Ostern die Spritpreise wieder deutlich sinken oder die Stromrechnung beim nächsten Mal wieder etwas milder ausfällt, hat die Zeichen der Zeit nicht erkannt. „Die ganze Frage der billigen Energie ist vorbei“, ist sich der Staatssekretär des Bundesumweltministeriums, Michael Müller, sicher. Weil weltweit der Hunger nach Energie „dramatisch“ steige, wird es nach Einschätzung der Bundesregierung immer schwieriger, die Energiepreise niedrig zu halten. Aber auch der mangelnde Wettbewerb am Energiemarkt ist nach Ansicht des Bundesumweltministeriums verantwortlich für die hohen Energiepreise.

An Energiesparen und mehr technologischer Effizienz führt deshalb nach Meinung der beiden Staatsekretäre Müller und Schauerte (CDU, Bundeswirtschaftsministerium) kein Weg vorbei. Im Gegenteil: Beides müsse entschieden vorangebracht werden. Zur Energiewende gehöre neben den erneuerbaren Energien auch der sparsame Umgang mit Energie.

Mindestens 80 Euro mehr, so das Bundesumweltministerium, hätte im Durchschnitt ein bundesdeutscher Drei-Personen-Haushalt im Jahr 2004 auf dem Konto haben können, wären alle Leerlaufverluste vermieden worden. Allein die Leerlaufverluste belasteten die Privathaushalte 2004 insgesamt mit 3,3 Milliarden Euro und verursachten einen Stromverbrauch von 18 Milliarden Kilowattstunden. Das entspricht etwa der Strommenge, die zwei Großkraftwerke pro Jahr produzieren. 

Auch für Unternehmen könne eine erhöhte Ressourcen-Produktivität zur zentralen Kostenentlastung werden und über mehr Beschäftigung die dringend benötigten Arbeitsplätze schaffen. Insgesamt 30 bis 40 Prozent des Energieverbrauchs der Industrie ließen sich allein schon mit heute verfügbarer Technik einsparen. 

„Unsere beste Energiequelle ist die Vermeidung von Energieverbrauch“, so Bundesumweltminister Sigmar Gabriel. „Wir können heute entscheiden, ob wir unsere Wirtschaftsleistung für mehr Effizienz einsetzen oder ob wir Teile unserer Wirtschaftsleistung für den Einkauf immer teurer werdender Energieträger verwenden wollen.“ Und wir müssen es heute entscheiden. 

Der weltweit wachsende Energieverbrauch führt nämlich zudem zu einer weiteren Zunahme der Emissionen von Treibhausgasen. Die damit einhergehende Erwärmung der Atmosphäre erhöht die Wahrscheinlichkeit drastischer Folgen für Mensch und Natur. Manche Ereignisse der letzten Wochen und Monate geben uns eine Ahnung davon. 

Die Zeiten sinkender Energiepreise sind also vorbei. Zukunftsfähige Energiekonzepte müssen Versorgungssicherheit, tragbare Energiekosten sowie wirksamen Klimaschutz in effizienter Weise miteinander verknüpfen. Bis 2020 könnte der Strom aus erneuerbaren Energien 25 Prozent betragen, rechnet das Bundesumweltministerium vor. Mit diesem dann sparsam und effizient umzugehen, ist Aufgabe von uns allen. Wir stellen heute die Weichen dafür, uns auch morgen noch bezahlbar fortbewegen, heizen und unsere Geräte betreiben zu können. Fangen wir an! 

Quelle: Bundesministerium für Umwelt, Natur und Reaktorsicherheit www.bmu.de 

Autorin: Petra Forberger für www.solarportal24.de



  

Vorheriger Artikel:
Wer wird Deutscher Meister?
Nächster Artikel:
Reinecke + Pohl Sun Energy AG baut Position weiter stark aus

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 30.10.2020 02:18
                                                                 News_V2