Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
25.07.2013

Eigenverbrauch des selbst erzeugten Stroms immer attraktiver

Zum 1. August werden von der Bundesnetzagentur die Sätze für die Einspeisevergütung von Strom aus Photovoltaik Anlagen wieder angepasst. Das ist für alle, die sich mit dem Gedanken tragen, eine Photovoltaik Anlage anzuschaffen, erst einmal keine gute Nachricht. Aber: „Die sinkende Vergütung hat auf der anderen Seite den Effekt, dass der Eigenverbrauch des erzeugten Stroms immer attraktiver wird. Wer vor diesem Hintergrund seine Photovoltaik Anlage mit einem Speicher ausrüstet, bringt sich auf den neusten Stand der Technik“, so Carl-Georg von Buquoy, Leiter des Netzwerks Photovoltaik bei der EnergieAgentur.NRW.

Im sächsischen Freiberg stehen bereits zwei – mehr oder minder – „energieautarke“ Häuser, deren Strom und Wärmebedarf aus Sonnenenergie gedeckt wird. Dabei sorgt der Batteriespeicher dafür, dass zehn bis 15 Tage mit durchwachsener Solarstrom-Ernte überbrückt werden können. Die Zeichen der Zeit scheinen auf Photovoltaik Anlage plus Speicher hinzudeuten. Nach einer Umfrage des Bundesverbandes Solarwirtschaft (BSW) interessiert sich inzwischen jede/r Zweite, der sich Photovoltaik anschaffen will, auch für die Anschaffung eines Speichers. 

„Das ist keine überraschende Entwicklung. Das liegt zum einen an den sinkenden Einspeisevergütungen, zum anderen aber auch an den steigenden Preisen für Haushaltsstrom“, erklärt von Buquoy. Bis zu 25 Cent (netto) kostet die kWh mittlerweile den privaten Endverbraucher. „Und selbst für kleine und mittlere Unternehmen, die bereits 15 oder mehr Cent/kWh zahlen, ist der Eigenverbrauch und die Speicherung attraktiv – zum Beispiel, wenn es darum geht, Lastspitzen zu kappen“, so der Mann von der EnergieAgentur.NRW.

Vor allem Speichersysteme mit Redox-Flow-Technologie überschreiten, abhängig zum Beispiel von der Anlagengröße und Standort, immer häufiger die Stufe zur Wirtschaftlichkeit. „Redox-Flow-Technik wird allerdings nur für Anlagen ab 100 kWh angeboten, sie ist also überwiegend für den Großverbraucher im industriellen Maßstab interessant. Zudem hängt die Wirtschaftlichkeit von vielen Unbekannten ab, zum Beispiel der Degression der Vergütung und der Strompreisentwicklung“, so von Buquoy. Der Trend sei allerdings deutlich.

Nicht viel anders klingt die Analyse des Fachmanns für den privaten Endkundinnen und -kunden mit der Photovoltaik Anlage auf dem heimischen Dach seines Einfamilienhauses. „Allerdings sind hier Blei-Gel-Systeme trotz geringerer Lebensdauer derzeit noch wirtschaftlicher als Lithium-Ionen-Systeme. Und: Je kleiner die Anlage desto ungünstiger fällt die Wirtschaftlichkeit aus“, erklärt von Buquoy. Aber auch hier gelte – wie bei den Unternehmen: eine exakte Prüfung und Beratung durch Fachleute ist hilfreich – die Wirtschaftlichkeit ist nicht ausgeschlossen. Speicher für den Endverbraucher kosten derzeit zwischen 6.000 und 10.000 Euro, je nach Leistung. Buquoy: „Die Anschaffung lohnt sich ab einem Eigenverbrauch des erzeugten Stroms von zirka 60 Prozent. Darüber hinaus wird die Haustechnik auf den neuesten Stand gebracht.“

Eigenverbrauch und Speicherung werden übrigens auch Themen auf der Jahrestagung des Netzwerks Photovoltaik am 21. November 2013 in Düsseldorf-Kaiserswerth sein. 

Quelle: EnergieAgentur.NRW

  

Vorheriger Artikel:
Mit strategischem Vorgehen die Energiewende meistern
Nächster Artikel:
Hanwha Q Cells liefert Module für drei Solarkraftwerke in Japan

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 06.04.2020 04:15
                                                                 News_V2