Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
01.07.2013

Größtes Solarthermie-Projekt Griechenlands baut auf österreichische Technologie

Zu Beginn dieses Jahres erhielt Tisun aus Söll in Tirol den Auftrag für die Planung und Umsetzung des derzeit größten öffentlichen Solarthermie Projektes Griechenlands. Ab Anfang Juli 2013 wird das Solarsystem „made in Austria“ über gut ein Drittel des Warmwasserbedarfs des Krankenhauses von Kalamata (Peloponnes) abdecken.

„Mehr als 35.000 Liter Warmwasser werden in der Klinik der Hafenstadt Kalamata täglich benötigt. Mit fast 535 Quadratmeter Kollektorfläche und sieben Pro-Clean Schichtspeichern mit einem Gesamtspeichervolumen von 35.000 Litern, wird dieser Bedarf künftig in den Sommermonaten Juli und August beinahe komplett durch das Tisun Solarsystem abgedeckt. Im Jahresschnitt liegt der solare Deckungsgrad bei zirka 35 Prozent“, erklärt der projektverantwortliche Tisun Partner, Andrianos Georgios, die Wirtschaftlichkeit der thermischen Solaranlage. Die Anlage soll schon in zwei Wochen in Betrieb genommen werden.

Das Krankenhaus der 70.000-Einwohner-Stadt gilt als eine der modernsten Kliniken Griechenlands. Die 226 Solarkollektoren werden in südlicher Ausrichtung auf acht Gebäudedächern des Hospitals montiert. „Wir schätzen, dass durch die Installation des Solarsystems jährlich etwa die Hälfte der Energiekosten für Warmwasser und Heizung eingespart werden können. Damit wird das System eine Energieeinsparung von 1.615.000 Kilowattstunden pro Jahr ermöglichen“, erklärt Georgios Andrianos.

Seit Januar 2012 ist der Solarwärme-Hersteller Tisun in Zusammenarbeit mit der Firma Andrianos bereits an der Planung des solaren Großprojektes beteiligt. Die ausführliche und gezielt angepasste Planung war ausschlaggebend für die Projektzusage. 546 Tonnen CO2 werden nach Projektfertigstellung im Jahr eingespart. Andrianos ist seit 2007 exklusiver Tisun Partner in Griechenland.

Quelle: Tisun GmbH

  

Vorheriger Artikel:
Größte Photovoltaik Aufdachanlage Afrikas setzt auf Donauer-Technik
Nächster Artikel:
Farbe für die Solarfassade

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 28.01.2021 12:50
                                                                 News_V2