Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
13.12.2012

aleo solar AG bringt neue High-Efficiency-Module

Die aleo solar AG (Oldenburg/Prenzlau) will Anfang 2013 Module einführen, die aufgrund von Antireflex-Glas, hochtransparenter Einbettungs-Folie und speziellen Zellverbindern das Sonnenlicht noch effizienter nutzen. Mit dem verwendeten Antireflex-Glas gelangt aufgrund einer dünnen Beschichtung auf der Glasoberfläche mehr Licht ins Modul. Die EVA-Einbettungsfolie verfügt über eine bessere Lichtdurchlässigkeit, insbesondere im ultravioletten Spektrum.

Bei den High-Efficiency-Modulen werden das aleo S_19 in Leistungsklassen bis 265 Watt das schwarze S_79 bis 260 Watt das S_18 bis 255 Watt und das S_24 bis 205 Watt angeboten, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Die High-Efficiency-Module sind zur Dachintegration auch mit Solrif-Rahmen für bestimmte Länder verfügbar.

Eine weitere Leistungssteigerung der neuen Module gelingt durch spezielle Zellverbinder: Der „Light Harvesting String“ (LHS) lenkt mit seiner strukturierten Oberfläche mehr Licht auf die Solarzellen „Durch diese Kombination der Modul-Komponenten können wir den Wirkungsgrad weiter erhöhen“, sagt Jens Sabotke, Vorstand Technik und Entwicklung der aleo solar AG. „Mit High-Efficiency verfügen wir über leistungsstarke Solarmodule bis 265 Watt made in Germany.“

Das Photovoltaik Institut Berlin hat Unternehmensangaben zufolge in Tests die hohe Leistung der neuen Module bestätigt. Die IEC-Zertifizierung soll im laufenden Jahr abgeschlossen werden, Anfang 2013 sollen die UL- und MCS- Zertifizierung folgen. 

Quelle: aleo solar AG

  

Vorheriger Artikel:
Photovoltaik-Module: Je größer die Verunreinigung, desto größer die Verluste
Nächster Artikel:
Conergy und Stadtwerke Heidelberg setzen auf solares Großprojekt

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 26.05.2020 10:45
                                                                 News_V2