Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
17.05.2011

Wie zukunftsfähig ist der atomar-fossile Kraftwerkspark der großen Stromkonzerne?

Auf Einladung der Klima-Allianz diskutierten heute führende Vertreter der Energiewirtschaft, der Umweltverbände und der Politik, welche konkreten ökonomischen Auswirkungen ein Wandel zu immer mehr Erneuerbaren Energien für den deutschen Energiemarkt hat. Über 140 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen zu dem Alternativen Energiegipfel nach Berlin.

Christopher Kuplent, Direktor im Aktienresearch der Bank of America Merrill Lynch, wies darauf hin, dass ein beschleunigter Abschied von der Atomkraft und eine Energiewende hin zu den Erneuerbaren den Wettbewerbsdruck auf die konventionellen Kraftwerke mittelfristig erhöhen werde.
 
„Doch da die Energiewende auf dem Weg ins Erneuerbare Zeitalter weiterhin Investitionen in den Neubau von konventionellen Kraftwerken wie zum Beispiel effizienten Gaskraftwerken benötigt, stellt sich mittelfristig die Frage, ob ein Markt, der von Erneuerbaren umgangen wird, diese Investitionen auftreiben kann? Und das zu einem Zeitpunkt, da Investoren von unerwarteten Markteingriffen seitens der Politik verschreckt sind.“
 
Kuplent forderte deshalb: „Das Business-Modell der Energiewende muss diese Unsicherheit reduzieren und anerkennen, dass politisch und gesellschaftlich gewollte Ziele wie 100 Prozent Erneuerbare Energien entweder integraler Bestandteil des Marktmechanismus werden müssen oder aber sonst den liberalisierten Strommarkt außer Kraft setzen.“ 

In den letzten Tagen ließ allein die vorab bekannt gewordene Empfehlung der Ethikkommission, bis 2021 solle Deutschland aus der Kernenergie aussteigen, die Börsenwerte der Atomwirtschaft dramatisch einbrechen. Und steigende Preise für Steinkohle sowie für CO2-Zertifikate machen auch Kohlemeiler immer unwirtschaftlicher. 

„Seit der Industrialisierung waren die fossilen und nuklearen Energieträger der Antrieb für das Wohlstandsmodell des Westens und später der Schwellenländer. Diese Zeit geht nun zu Ende. Für uns alle ist der Umstieg zu einer Vollversorgung mit erneuerbaren Energien eine große Herausforderung. Für die großen Energiekonzerne heißt das, zügig ein neues Geschäftsmodell zu entwickeln - oder selbst abgewickelt zu werden“, bilanziert Christoph Bals von Germanwatch als Mitglied der Klima-Allianz. 

„Zahlreiche Städte und Kommunen haben jedenfalls schon längst bewiesen: ein Umstieg auf 100 Prozent Erneuerbare ist schon heute machbar und bezahlbar", so Bals. "Die Mitglieder der Klima-Allianz drängen: jetzt ist die Zeit zum Umstieg. Und auch die Mehrheit der Verbraucher will eine zukunftsfähige Energieversorgung.“

Quelle: Die Klima-Allianz


  

Vorheriger Artikel:
10-Punkte-Sofortprogramm für die Energiewende - Was jetzt zu tun ist
Nächster Artikel:
Verbraucherzentrale NRW mahnt unlautere Garantieversprechen bei Photovoltaik-Modulherstellern ab

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 26.06.2022 00:50
                                                                 News_V2