Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
11.06.2007

Sind die Amerikaner bereit für die Fotovoltaik?

Gemäß einer aktuellen Umfrage der Sharp Electronics Corporation wünschen sich fast 90 Prozent der US-Amerikaner, dass ihre Häuser zukünftig mit Hilfe der Sonne Strom gewinnen. Doch: Sind sie auch bereit, dafür zu zahlen? Das fragte jüngst das Renewable Energy Magazine (REM).

Die Umfrage habe ergeben, dass die Befragten Schwierigkeiten hatten, zu verstehen, dass Sonnenstrom die gleiche Elektrizität ist, wie die, die sie normalerweise von ihrem Energieversorger bekommen, so REM.

„Als größter Solarhersteller der Welt sieht Sharp in dieser Unklarheit eine starke Motivation, die Öffentlichkeit noch besser über die Eigenschaften und Vorteile der Sonnenenergie zu informieren. Von der Klimatisierung und den Computern bis zu anderen elektrischen Geräten kann Solarstrom alles antreiben. Die Verbraucherinnen und Verbraucher müssen verstehen, warum der Einsatz von fotovoltaisch erzeugtem Strom sowohl finanziell als auch für die Umwelt sinnvoll ist“, sagte Ron Kenedi, VP der Solar Energy Solutions Group von Sharp. Das japanische Unternehmen hat derzeit ein Programm mit CitiMortgage laufen, um Hausbesitzerinnen und Hausbesitzern den Kauf von entsprechenden Produkten zu erleichtern. 

„Doch die entscheidende Frage ist: Sind Amerikaner bereit, dafür zu zahlen?“, so REM. „Die Antwort ist: ja.“ 

Zunehmend seien die US-Amerikaner bereit, etwas Extrageld für sauberere Technologien zu bezahlen. „Weil die Preise in der Solarindustrie noch weiter fallen werden, werden wir eine große Zunahme von Sonnendächern im ganzen Land sehen. Und das wird wiederum die Preise noch weiter senken. Schon in wenigen Jahren werden wir dann die Überschrift sehen, die lautet: „90 Prozent aller Neubauten nutzen Solarenergie“,“ ist sich das Magazin sicher. Um das zu erreichen, sollte Amerika allerdings dennoch Anreize bieten wie es sie beispielsweise in einigen europäischen Ländern bereits gibt.

Quelle: Renewable Energy magazine

  

Vorheriger Artikel:
Energy Watch Group: Statistiken über globale Kohlereserven vermutlich zu hoch
Nächster Artikel:
Standort Marokko: Ideal für Fotovoltaik und Windkraft

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 29.09.2022 21:56
                                                                 News_V2