Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
04.05.2007

Solarwärme: Energie zum Nulltarif

Der Durchbruch in ein neues Energiezeitalter ist geschafft. Die Initiatoren des Klimaschutz-Netzwerkes „Klima-Allianz“ sind stolz, ein neuartiges Kraftwerk präsentieren zu dürfen. Ohne Treibstoffeinsatz, also ohne die Verwendung von Gas oder Öl, bietet die „Solarwärmepumpe nach Bammer“ Energie zum Nulltarif und leistet damit den perfekten Klimaschutz. Sie speichert verlustfrei Energie, das ganze Jahr mit 100-prozentiger Verfügbarkeit.

Die Solarwärmepumpe liefert Strom Wärme und Kälte ohne Brennstoffeinsatz, also Energie gratis. Mit einer Grundlastleistung von 5 KW elektrisch, 10,2 KW thermisch (Wärme) und 7 KW thermisch (Klima) kann das kleinste Modell ein 2-Familienhaus rund um die Uhr vollständig mit Energie versorgen. Allein in diesem Grundlastbetrieb werden fast 44.000 kWh Strom und 87.600 kWh Wärme bereitgestellt. In Spitzenzeiten kann die Leistung für mehrere Stunden sogar um das dreifache erhöht werden.

Die Kosten belaufen sich für solch eine Solarwärmepumpe laut Klima-Allianz auf 29.900 Euro (inkl. MWST). Zählt man die eingesparten, laufenden Energiekosten mit dem möglichen Ertrag bei Einspeisung des Überschusstroms ins allgemeine Netz zusammen, so amortisiert sich die Investition bereits nach wenigen Jahren.

Dabei lebt die „Solarwärmepumpe nach Bammer“ von der in der Natur vorkommenden geringen Temperaturunterschieden. Das Prinzip ist ebenso einfach, wie wirkungsvoll: nach dem bereits 1815 entwickelten Stirlingprozess werden sehr geringe Temperaturdifferenzen zum Antrieb einer direktübersetzten Wärmepumpe verwendet. Die dabei entstehende potenzielle Kraft in (Form von Druckluft) kann nicht nur unendlich und verlustfrei gespeichert, sondern sogleich zur Stromerzeugung verwendet werden (wie ein Windkraftwerk).

Die Kompressionswärme kann zunächst zur Druckerhöhung und danach für Warmwasser und Heizung ausgekoppelt werden. Sie sorgt hierbei kostenfrei für den thermischen Gewinn. Wird nun die Druckluft in Strom umgewandelt oder wieder der Wärmepumpe zugeführt, so entspannt diese und das Abfallprodukt Kälte entsteht.

Klima-Allianz.com ist ein Projekt des Allgemeinen Europäischen Verbundes für Umweltschutz e.V.. Zusammen mit nachhaltig wirtschaftenden Unternehmen werden bahnbrechende Energietechnologien gefördert. Für mehr Klimaschutz, Arbeitsplätze und Gesundheit. Mit der Marktreife der Solarwärmepumpe ist nun der Durchbruch in ein neues Energiezeitalter gelungen. Über diese und weitere Technologien informiert www.Klima-Allianz.com fortlaufend.

Quelle: www.Klima-Allianz.com


  

Vorheriger Artikel:
Klimaschutz notfalls auch im nationalen Alleingang
Nächster Artikel:
Nordamerikas größte Solarfarmen entstehen in Ontario

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 24.01.2022 23:39
                                                                 News_V2