Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
24.04.2007

RAL Gütegemeinschaft Solar überarbeitet nach Schadensfällen Richtlinien

In der Hauptgeschäftsstelle der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie (DGS) in München tagte am 20.4.2007 die Mitgliederversammlung der RAL Gütegemeinschaft Solarenergieanlagen. In der eintägigen Veranstaltung wurde auch eine intensive Debatte über die derzeitige Qualitätsentwicklung im Solarmarkt geführt. Dabei waren die spektakulären Fälle wie BP Solar oder die jüngsten Versicherungsschäden durch den Orkan Kyrill zentrales Thema.

In einer intensiven technischen Debatte über die am Markt vorgefundenen Probleme und Schäden an Solaranlagen für Strom und Wärme wurde das vorhandene Regelwerk überarbeitet, so der DGS in einer Pressemitteilung. Der Vereinsvorstand sei dabei ermächtigt worden, beim deutschen Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. (RAL) eine Novellierung der Richtlinien zu beantragen und damit das öffentliche Fach- und Verkehrskreiseverfahren erneut anzustossen. Für die Überarbeitung wurden neben redaktionellen Verbesserungen der bereits über 6.000 mal verteilten Richtlinie RAL-GZ 966 auch neue Akzente im Bereich Qualitätssicherung gesetzt, so die DGS.

Die Gütegemeinschaft habe sich nach gemeinsamer Auswertung aktueller Schadensfälle durch Schneelast zum Handeln gezwungen gesehen. „Die RAL Gütegemeinschaft besitzt die Stärke, schnell handeln zu können. Wir können Novellierungen der Bestimmungen in wenigen Monaten durchführen und müssen nicht auf Normen warten, die bereits im nationalen Rahmen mehrere Jahre benötigen“, so das geschäftsführende Vorstandsmitglied Dr. Jan Kai Dobelmann. „Wir werden nun handeln und der Branche eine einfache und praktikablen Vorschlag für ein Testverfahren auf eventuelle Schneedruckschäden an Modulen anbieten.“

Ausgehend von der kürzlich publizierten Erkenntnis, dass die Normtests der IEC 61215 für Fotovoltaikmodule geringere Anforderung an die Lastabtragung von Schnee stellen, als dies in Deutschland der Fall ist, wurde der Güteausschuss mit dem Entwurf eines Testes beauftragt, der diesen Lastfall abbilden soll. Hierbei soll die bisher in den Normtests des TÜV und anderer Institutionen unbeachtete Problematik der Schubkraft einer Schneelast auf den Rahmen der schräg montierten Module praxisnah erfasst werden.

Die Richtlinie RAL-GZ 966 finden Sie unter (http://www.dgs.de/fileadmin/files/RAL_Solar/RAL-GZ_966-Endversion.pdf)

Quelle: Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie (DGS)

  

Vorheriger Artikel:
Intersolar 2007: Trend zur Internationalisierung hält an
Nächster Artikel:
Conergy vervielfacht Produktionskapazitäten für Wärmepumpen

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 27.01.2022 15:23
                                                                 News_V2