Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
20.12.2006

Phönix SonnenStrom AG: Erschließung des Asien-Pazifik-Marktes

Die Phönix SonnenStrom AG hat eine Tochtergesellschaft in Singapur gegründet. Damit habe das Unternehmen den ersten bedeutenden Schritt in den wichtigen Asien-Pazifik-Markt getan und setze so seine internationale Expansionsstrategie weiter erfolgreich um, heißt es in einer Unternehmensmitteilung. Nach Prognosen des Europäischen Photovoltaik Industrie Verbands (EPIA) wird der asiatische Markt (inklusive Japan) im Jahr 2007 rund ein Drittel des Weltmarktes ausmachen.

Die Phoenix Solar Pte Ltd mit Sitz in Singapur wird im gesamten asiatisch-pazifischen Raum Projekte im Kraftwerksbau entwickeln und bauen sowie Fotovoltaik Komponenten und -Systeme vertreiben. Das Angebotsspektrum umfasst hierbei neben netzgekoppelten Sonnenstrom-Anlagen auch Fotovoltaik Inselsysteme.

Leiter der neu gegründeten Phoenix Solar Pte Ltd. ist Christophe Inglin (44). Unterstützt wird Inglin von Chee Yeen Yee (35) aus Malaysia und Ho Chee Ming (39), der aus Singapur stammt. Ho wird bei Phoenix Solar Pte Ltd die Position des Technischen Direktors übernehmen, Chee wird kaufmännische Direktorin.

Der asiatische Raum ist einer der wichtigsten Wachstumsmärkte der Fotovoltaik Die konventionelle Energieversorgung kann mit der rasch wachsenden Wirtschaft nicht mithalten, so dass die asiatischen Länder zunehmend auf den Einsatz von Erneuerbaren Energien setzen. Nach Prognosen des Europäischen Photovoltaik Industrie Verbands (EPIA) wird der asiatische Markt (inklusive Japan) im Jahr 2007 rund ein Drittel des Weltmarktes ausmachen. Damit wäre der asiatische Markt 2007 deutlich größer als der US-amerikanische.

Die Phönix SonnenStrom AG hält 75 Prozent an der neu gegründeten Gesellschaft. Die verbleibenden 25 Prozent verteilen sich auf Christophe Inglin, seine Direktoren-Kollegen sowie einen weiteren Gesellschafter. Bis zum Jahr 2010 soll das gesamte Auslandsgeschäft mit über 50 Prozent zum Konzernumsatz der Phönix SonnenStrom AG beitragen, so das Unternehmen.

Quelle: Phönix SonnenStrom AG

  

Vorheriger Artikel:
Fotovoltaik-Wissen für Handwerker
Nächster Artikel:
ErSol: Neue Dünnschichtmodulproduktionsstätte in Erfurt läuft nach Plan

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 27.05.2020 10:48
                                                                 News_V2