Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
30.08.2013

8,1 MW: Europas größte Photovoltaik-Dachanlage geht in Betrieb

Die Wirsol Solar AG (Heddesheim) hat die größte kristalline Aufdach Photovoltaik Anlage Europas fertiggestellt. Das Solarkraftwerk mit einer Spitzenleistung von 8,1 Megawatt (MW) wurde auf dem Verteilungszentrum der pfenning Logistik GmbH im nord-badischen Heddesheim installiert und ist ein weiterer Baustein für das nachhaltig gebaute Logistikzentrum „multicube rhein-neckar“.

„Es freut uns, dass wir unseren Strom zum Teil nun selbst produzieren können“, sagt Karl-Martin Pfenning, Inhaber und geschäftsführender Gesellschafter der pfenning-Gruppe. „Bis zu 5.171 Tonnen CO2 können wir mit der Photovoltaik Anlage jährlich einsparen“, so Pfenning weiter. Über 33.000 Module auf dem Dach, die durch ein spezielles System nach Osten und Westen ausgerichtet sind, produzieren so viel sauberen Strom dass er in etwa den Bedarf von 1.846 Familien decken könnte. Das Solarkraftwerk ist damit die größte Eigenverbrauchsanlage Europas.

Die Neubauimmobilie „multicube rhein-neckar“, die 2012 von Union Investment übernommen wurde, zeichnet sich durch eine flexible Gebäudestruktur aus. Sie wurde bereits vor ihrer Fertigstellung von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. (DGNB) mit der höchsten Auszeichnung in Gold als ökologisch effizient vorzertifiziert.

Durch die gesunkenen Systemkosten für Solarstromanlagen lasse sich auch trotz Kürzungen der Einspeisevergütung eine stabile Rendite mit Photovoltaik erwirtschaften, heißt es in der Pressemitteilung des Unternehmens. Besonders für energieintensive Unternehmen bedeute die Nutzung von selbstproduziertem Sonnenstrom erhebliche Kostenersparungen und kurze Amortisationszeiten.

Quelle: WIRSOL SOLAR AG

  

Vorheriger Artikel:
Solar-Pedelecs: Photovoltaik-Folie als Antrieb
Nächster Artikel:
Ortsvorsteher Thomas Wiest aus Seibranz kandidiert für den Gemeinderat

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 21.05.2019 07:07
                                                                 News_V2