Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
29.04.2013

Anteil Erneuerbarer Energien in Europa steigt weiter

Der Anteil Erneuerbarer Energien am Energieverbrauch in den 27 EU-Staaten steigt weiter. Er lag 2011 bei 13 Prozent. Die EU ist damit auf gutem Weg zum EU-Ziel, bis 2020 ein Fünftel der Energie aus erneuerbaren Quellen zu erzeugen. Das zeigen Zahlen von Eurostat, dem statistischen Amt der EU. Im Vergleich zu 2010 haben demnach fast alle Mitgliedstaaten ihren Anteil der Erneuerbaren Energien am Bruttoendenergieverbrauch gesteigert. In Deutschland lag der Anteil der Erneuerbaren Energien 2011 bei 12,3 Prozent (2010: 10,7 Prozent). Er soll bis 2020 auf 18 Prozent steigen.

Im Jahr 2011 lag der Beitrag von Erneuerbaren Energien am Bruttoendenergieverbrauch in der EU27 schätzungsweise bei 13 Prozent, gegenüber 7,9 Prozent im Jahr 2004 und 12,1 Prozent in 2010. Der Anteil Erneuerbarer Energien am Bruttoendenergieverbrauch ist einer der Leitindikatoren der Europa 2020 Strategie. Das Ziel für die EU27 ist, bis zum Jahr 2020 einen Anteil von 20 Prozent der Erneuerbaren Energien am Bruttoendenergieverbrauch zu erreichen. Die nationalen Zielwerte für die Mitgliedsstaaten berücksichtigen deren unterschiedliche Ausgangssituationen, deren Potenzial im Bereich der Erneuerbaren Energien und deren wirtschaftliche Leistungsfähigkeit.

Zwischen 2010 und 2011 haben beinahe alle Mitgliedstaaten ihren Anteil der erneuerbaren Energien am Bruttoendenergieverbrauch gesteigert. Die höchsten Anteile der Erneuerbaren Energien am Endenergieverbrauch wurden 2011 in Schweden (46,8 Prozent der verbrauchten Energie stammte aus erneuerbaren Quellen), Lettland (33,1 Prozent), Finnland (31,8 Prozent) und Österreich (30,9 Prozent) verzeichnet. Die niedrigsten Werte meldeten Malta (0,4 Prozent), Luxemburg (2,9 Prozent), das Vereinigte Königreich (3,8 Prozent), Belgien (4,1 Prozent) und die Niederlande (4,3 Prozent). Im Jahr 2011 war Estland der erste Mitgliedstaat, der seinen Zielwert der Europa 2020 Strategie bereits überschritten hat.

Seit dem Jahr 20045 stieg der Anteil der Erneuerbaren Energien am Endenergieverbrauch in allen Mitgliedstaaten. Die höchsten Zunahmen in diesem Zeitraum verbuchten Schweden (von 38,3 Prozent in 2004 auf 46,8 Prozent in 2011), Dänemark (von 14,9 Prozent auf 23,1Prozent), Österreich (von 22,8 Prozent auf 30,9 Prozent), Deutschland (von 4,8 Prozent auf 12,3 Prozent) und Estland (von 18,4 Prozent auf 25,9 Prozent).

Diese Informationen werden von Eurostat, dem statistischen Amt der Europäischen Union, veröffentlicht und zeigen die Entwicklung von Erneuerbaren Energien am Energieverbrauch in der EU27 und in den Mitgliedstaaten. 

Quelle: Europäische Kommission

  

Vorheriger Artikel:
Die Lehre von Tschernobyl: So schnell wie möglich ins Solarzeitalter
Nächster Artikel:
„Null-Komma-Strom: Wir sparen uns ein Kraftwerk“

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 19.10.2019 09:56
                                                                 News_V2