Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
23.04.2013

Phoenix Solar errichtet Photovoltaik-Anlage in Spanien

Die spanische Tochtergesellschaft der Phoenix Solar AG (Sulzemoos) hat in der spanischen Provinz Jaen eine Photovoltaik Aufdachanlage mit einer Nennleistung von 416 kWp errichtet. Auf zirka 5.000 Quadratmeter Dachfläche wurden 1.632 Photovoltaik Module verbaut. Die Anlage wird mehr als 590.000 Kilowattstunden pro Jahr produzieren.

Auftraggeber des Photovoltaik Kraftwerks ist die Eficiencia Renovable Ingenieros SL, ein Unternehmen, das Projekte im Bereich Erneuerbare Energien entwickelt und finanziert. Die Phoenix Solar S.L. ist als Generalunternehmer sowohl für die Planung und das Erwirken der benötigten Genehmigungen als auch für Lieferung der Komponenten und Bau des Solarstromkraftwerks verantwortlich. Zudem wird Phoenix Solar für zunächst zwei Jahre Betriebs- und Wartungsdienstleistungen übernehmen. 

Trotz des langwierigen Genehmigungsverfahrens die ersten Bauanträge waren bereits im Jahr 2010 eingereicht worden gelang es, das Projekt im März 2013 rechtzeitig fertigzustellen. Die Anlage erhält so als eine der letzten in Spanien noch eine Einspeisevergütung Das spanische Finanzministerium hatte im Januar 2012 verfügt, alle Förderprogramme für erneuerbare Energien einzustellen.

„Unser Team in Spanien hat unter Beweis gestellt, dass wir auch unter hohem Zeitdruck und schwierigen äußeren Bedingungen für unsere Kunden erfolgreich planen und bauen können“, meint Dr. Bernd Köhler, Vorstandsvorsitzender der Phoenix Solar AG. „Das Ende der Einspeisevergütung in Spanien zeigt aber auch, wie wichtig unsere Neuausrichtung auf innovative Geschäftsmodelle jenseits der Förderprogramme schon heute ist.“

Quelle: Phoenix Solar AG

  

Vorheriger Artikel:
„Strompreis-Bremse“ ausgebremst
Nächster Artikel:
Wärme aus Erneuerbaren Energien machte fossile Energieimporte in Milliardenhöhe überflüssig

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 23.09.2020 11:38
                                                                 News_V2