Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
04.03.2013

SolarWorld erhält französische Zertifizierung „made in Europe“

Als erster Photovoltaik Hersteller hat die SolarWorld am 1. März die vollständige Zertifizierung für die Bonusvergütung in Frankreich erhalten. Solarstromproduzenten erhalten für den mit den deutschen Modulen der SolarWorld erzeugten Strom den höchsten Bonus von 10 Prozent auf den Einspeisetarif. Das auf Photovoltaik spezialisierte französische Test- und Zertifizierungsinstitut Certisolis hat dem deutschen Markenhersteller bescheinigt, dass die Module die Anforderungen des Artikels 1 des Dekretes vom 7. Januar 2013 vollständig erfüllen. Dazu ist vor allem lückenlose Nachweis erforderlich, dass die Produktion in Europa stattfindet.

Alle Schritte der Wertschöpfungskette vom Wafer über die Solarzellen bis hin zum Modul werden an den SolarWorld-Fertigungsstätten in Freiberg in Deutschland abgedeckt. Bei der Auditierung durch Certisolis stand vor allem der lückenlose Nachweis im Mittelpunkt, dass die Produktion in Europa stattfindet. „Beim Audit der verschiedenen SolarWorld-Produktionsstätten haben uns Reaktionsschnelle, Professionalität und die gute Organisation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beeindruckt“, erklärt Giséle Bovo, Zertifizierungsmanagerin bei Certisolis.

Das vom französischen Umweltministerium erlassene Dekret sieht eine Erhöhung des Einspeisetarifes um 5 Prozent für Photovoltaik Anlagen mit Modulen vor, deren Zellfertigung oder deren Produktionsschritte Verlötung, Laminierung und elektrische Tests innerhalb des europäischen Wirtschaftsraums realisiert wurden. Wenn zwei Kriterien erfüllt werden können, erreicht die Erhöhung sogar 10 Prozent. Sofern die Wafer ebenfalls europäischer Herkunft sind und eines der beiden anderen Kriterien zutrifft, werden ebenfalls 10 Prozent Erhöhung angesetzt.

Quelle: SolarWorld AG

  

Vorheriger Artikel:
Solarfabrik AG veröffentlicht vorläufigen Jahresabschluss 2012
Nächster Artikel:
Forschung als Motor der Energiewende

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 27.05.2020 09:57
                                                                 News_V2