Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
27.11.2012

Bosch erhält Umweltpreis für Unternehmen 2012

Die Robert Bosch GmbH ist für ihren Standort Reutlingen mit dem baden-württembergischen Umweltpreis für Unternehmen 2012 ausgezeichnet worden. Bosch erhielt den Jury-Preis in der Kategorie „Energieexzellenz“ als Unternehmen, das in „besonders vorbildlichem Umfang regenerative Energie gewinnt, Energie spart und zur Steigerung der Energieeffizienz im Unternehmen Lösungen entwickelt hat“. Zum ausgeklügelten Energiekonzept am Standort Reutlingen gehören Abwärmerückgewinnung, ein Blockheizkraftwerk, Wärmepumpen, Rauchgaswärmetauscher sowie eine Solarthermie und eine Photovoltaik Anlage.

„Umweltschutz und nachhaltiges Wirtschaften ist ein zentrales Ziel unserer Unternehmensstrategie. Bosch setzt heute schon fast die Hälfte der Forschungs- und Entwicklungs-Ausgaben für umweltfreundliche Produkte ein“, sagt Dr. Werner Struth, der für Umweltschutz zuständige Geschäftsführer der Robert Bosch GmbH. „Der Umsatz, den Bosch mit Technik für regenerative Energien erzielt, ist seit 2004 stark gestiegen: von 125 Millionen auf rund 1,5 Milliarden Euro im Jahr 2011.“

Der Standort Reutlingen hat nach Angaben des Unternehmens ein ausgeklügeltes Energiekonzept: Abwärme aus Produktionsprozessen wird umfassend genutzt, Wasser zurückgewonnen und Kühlwasser- und Heizsysteme gekoppelt. Das reduziert den Verbrauch fossiler Brennstoffe und spart Strom für die Rückkühlung. Weitere Teile des Energiekonzepts sind ein Blockheizkraftwerk (BHKW), Wärmepumpen, Rauchgaswärmetauscher sowie eine Solarthermie und eine Photovoltaik Anlage.

Zusammen mit den effizienten Produktionsverfahren und der modernen Anlagentechnik spart Bosch am Standort Reutlingen jährlich rund 10.000 Tonnen CO2 ein. Der Wärmebedarf der modernen Chipfabrik wird zu 90 Prozent regenerativ durch Abwärmenutzung statt mit fossilen Brennstoffen erzeugt.

Darüber hinaus nutzt die Standortverwaltung mehrere Elektrofahrzeuge. An den Ladestationen auf dem Standortgelände können in Kürze auch alle Mitarbeiter ihre Elektroautos oder eBikes aufladen.

Bosch entwickelt und fertigt in Reutlingen Sensoren, Halbleiter und Steuergeräte, die zum Beispiel in Autos, Smartphones und eBikes zum Einsatz kommen. Am Standort sind rund 6.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie 230 Auszubildende beschäftigt.
Der Umweltminister des Landes Baden-Württemberg, Franz Untersteller, hat den Preis gestern Abend im Rahmen einer Festveranstaltung im Neuen Schloss Stuttgart verliehen.

Hintergrund: Umweltpreis für Unternehmen 2012

Der Umweltpreis für Unternehmen 2012 ist ein Managementpreis, den das Land Baden-Württemberg an Unternehmen verleiht, die in vorbildhafter Weise zum Schutz und zur Erhaltung der Umwelt beitragen. Mit dem Preis werden Unternehmen in drei Kategorien ausgezeichnet: „Handel und Dienstleistung“, „Handwerk“ und „Industrie“. Zusätzlich erhält ein Unternehmen den Jury-Preis „Energieexzellenz“, das besonders vorbildlich regenerative Energie gewinnt, Energie spart und Lösungen entwickelt hat, die die Energieeffizienz im Unternehmen erhöhen.

Die Auswahl der Preisträger erfolgt durch eine Jury, in der die Wirtschaft, die Umwelt- und Naturschutzverbände, wissenschaftliche Institute sowie das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft und das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft vertreten sind. 2012 waren insgesamt 15 Unternehmen für den Preis nominiert. Der Preis ist pro Preisträger mit einem Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro dotiert. Das Preisgeld muss für betriebliche Umweltschutzmaßnahmen eingesetzt werden. 

Quelle: Robert Bosch GmbH

  

Vorheriger Artikel:
Umfrage: An Weihnachtsbeleuchtung wird gespart
Nächster Artikel:
Klimawandel: „Umgehenden Kurswechsel“ angemahnt

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 23.05.2022 16:12
                                                                 News_V2