Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
01.08.2012

Samsung und Sharp werden auch in 10 Jahren noch am Markt sein

...glauben zumindest 1.500 Besitzer/innen und Planer/innen von Photovoltaik Anlagen in Deutschland. Aufgrund der sich momentan rapide ändernden Bedingungen des Photovoltaik Marktes hat das Bonner Marktforschungsinstitut EuPD Research aktuell eine Umfrage unter über 1.500 Nutzer/innen des Photovoltaikforums mit den Schwerpunkten Dienstleistungen, Speicherlösungen und Zukunftsperspektiven von Herstellern durchgeführt.

Kaum jemand bestreitet derzeit, dass sich die Markenlandschaft innerhalb der Photovoltaik Branche nach der anhaltenden Konsolidierungswelle grundlegend ändern wird. Daneben hat der Differenzierungsdruck in dem wachsendem Massenmarkt stetig zugenommen und neue Lösungen wie der Speicher erobern den Markt. 

Erste Ergebnisse der EuPD Research-Studie machen bereits deutlich: Eine Mehrheit der Endkundinnen und -kunden ist über die schwierige Lage der Solarwirtschaft im Bilde und berücksichtigt dies bei der Auswahl der Komponenten. Das größte Vertrauen hinsichtlich der Überlebensfähigkeit bringen sie den Unternehmen Samsung und Sharp entgegen. Dabei ist nicht überraschend, dass große und etablierte Konzerne in punkto Vertrauen vorne liegen. Auffällig ist allerdings, dass die Installateure sowie Endkundinnen und -kunden zwischen etablierten chinesischen Herstellern kritischer unterscheiden.

Für die Kaufentscheidung sind wichtige Faktoren vor allem die Anlagenüberwachung und eine mögliche Garantieverlängerung. Diese Dienstleistungen spielen beim Anlagenkauf bereits heute bei einem Drittel aller Kundinnen und Kunden eine bedeutende Rolle. Ein ähnlich großer Teil der Befragten würde für zusätzliche Dienstleistungen daneben auch höhere Kosten in Kauf nehmen. Die Zahlungsbereitschaft variiert dabei aber stark.

Laut den vorläufigen Ergebnissen zeigt außerdem eine deutliche Mehrheit Interesse an den aktuell diskutierten Lithium- und Blei-Akkus für jedermann. Anhand der durchschnittlichen Zahlungsbereitschaft wird aber auch deutlich, dass die Preise noch signifikant sinken müssen, damit die heutigen Lösungen massentauglich werden.

Die gesamten Ergebnisse fasst die Studie „Endcustomers in Focus – Revealing Needs for 2012 and beyond“ zusammen. Weitere Informationen gibt es hier.

Quelle: EuPD Research

  

Vorheriger Artikel:
„Einfach mal abschalten“ ist in diesen Schulen ausdrücklich erwünscht
Nächster Artikel:
TÜV SÜD übernimmt britischen Spezialisten für Erneuerbare Energien

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 25.06.2022 18:36
                                                                 News_V2