Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
11.07.2012

Payom Solar AG: Kapitalherabsetzung wird im Verhältnis 11:2 erfolgen

Wie schon vor einigen Tagen berichtet, beabsichtigt die Payom Solar AG (Meppen) ihr Grundkapital in vereinfachter Form zum Zwecke des Ausgleichs von Wertminderungen und der Deckung von sonstigen Verlusten durch Zusammenlegung von Aktien herabzusetzen. Nach genauer Prüfung kamen Vorstand und Aufsichtsrat zu folgendem Ergebnis: Das Grundkapital der Gesellschaft in Höhe von rund 13 Millionen Euro wird um rund 10 Millionen Euro auf rund 2,4 Millionen Euro eingeteilt in 2.402.000 auf den bzw. die Inhaber/in lautende nennwertlose Stückaktien herabgesetzt.

Die Herabsetzung erfolge nach den Vorschriften über die vereinfachte Kapitalherabsetzung (§§ 229 ff. AktG) im Verhältnis 11:2, um Wertminderungen auszugleichen und sonstige Verluste zu decken, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Sie werde in der Weise durchgeführt, dass im Ergebnis jeweils elf auf den bzw. die Inhaber/in lautende Stückaktien zu zwei auf den bzw. die Inhaber/in lautenden Stückaktien zusammengelegt werden. Rein rechnerisch werde sich der Aktienkurs danach im gleichen Verhältnis nach oben anpassen, so das Unternehmen. Konkret wird das Grundkapital der Gesellschaft in Höhe von 13.211.000,00 Euro um 10.809.000,00 Euro auf 2.402.000,00 Euro (eingeteilt in 2.402.000 auf den bzw. die Inhaber/in lautende nennwertlose Stückaktien) herabgesetzt. 

Damit dieser Schritt so überhaupt in diesem Verhältnis möglich ist, hat der Vorstand zuvor beschlossen, dass Grundkapital der Gesellschaft unter teilweiser Ausnutzung des genehmigten Kapitals von 13.210.699,00 Euro um 301,00 Euro auf 13.211.000,00 Euro, eingeteilt in 13.211.000 auf den bzw. die Inhaber/in lautende nennwertlose Stückaktien, gegen Bareinlage und unter Ausschluss des gesetzlichen Bezugsrecht der Aktionärinnen und Aktionäre zu erhöhen. Die Aktien wurden zum Preis von 1,00 Euro gezeichnet. Die Kapitalerhöhung um diesen eher geringen Betrag war notwendig, um am Ende der Zusammenlegung auf eine glatte Anzahl an Aktien zu kommen. 

Quelle: Payom Solar AG 

Alle Angaben ohne Gewähr


  

Vorheriger Artikel:
Jede achte Photovoltaik-Anlage in Deutschland erbringt zu wenig Leistung
Nächster Artikel:
Startschuss für Leuchtturmprojekte der Speicherinitiative

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 14.12.2019 13:41
                                                                 News_V2