Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
10.07.2012

SolarWorld AG schnürt Deutschland-Paket

Wer seinen eigenen Strom erzeugt, will möglichst viel davon verbrauchen. Der Grund dafür ist denkbar einfach – Solarstrom vom eigenen Hausdach ist längst billiger als der aus der Steckdose. Nun ist zum ersten Mal ein Komplett-System auf dem Markt, das eine noch höhere Eigenstrom-Quote ermöglicht: In einem „Deutschland-Paket“ bietet der Hersteller SolarWorld seit Anfang Juli eine Photovoltaik Anlage in Kombination mit dem passenden Batteriespeicher der Reihe SunPac und inklusive Installation an.

In dem Paket, für das der Hersteller eine Preisempfehlung von 16.500 Euro (zzgl. MwSt.) gibt, sind Solarstrommodule mit einer Leistung von 6,5 Kilowattpeak enthalten, passende Montagegestelle, Wechselrichter Laderegler und die Batterie. Damit kann ein Durchschnittshaushalt deutlich mehr als die Hälfte seines Jahresstrombedarfes mit solarem Eigenstrom selber decken und zudem über 4.000 Kilowattstunden pro Jahr ins öffentliche Netz einspeisen.

„Das Deutschland-Paket unterstützt die Menschen in unserem Land dabei, sich unabhängig zu machen von den großen Stromversorgern“, sagte Dr.-Ing. E.h. Frank Asbeck, Vorstandsvorsitzender der SolarWorld AG. „Wer möglichst viel Solarstrom auch selbst nutzt, entlastet die Netze und trägt ganz persönlich zur Energiewende bei.“ Mit der Aktion „Deutschland-Paket“ wolle das Unternehmen auf das große Potenzial der Solarenergie im Land aufmerksam machen und interessierten Menschen den Zugang zu Erneuerbaren Energien erleichtern. Die Aktion läuft noch bis zum September. 

SolarWorld hatte mit seiner SunPac-Reihe bereits vor zwei Jahren als erster Hersteller ein Batterie-Speichersystem auf dem Markt, das sich auch nachträglich in bestehende Solarstrom-Anlagen integrieren ließ. Die Funktionsweise der SunPac-Systeme ist einfach: Laderegler oder Speicherwechselrichter erfassen den Energiefluss zwischen Netz und Haushalt. Wird mehr Strom erzeugt als verbraucht, lädt das System die Batterie auf. Liegt der Verbrauch höher, speist die Batterie zusätzliche Energie ins Hausnetz. Die Batterie des SunPac stellt genügend Energie zur Verfügung, um den normalen Abend- und Nachtverbrauch in einem Haushalt sicherzustellen, heißt es in der entsprechenden Pressemitteilung abschließend. 

Quelle:  SolarWorld AG 

  

Vorheriger Artikel:
Thüringen an Entdeckung des Higgs-Elementarteilchens beteiligt
Nächster Artikel:
BELECTRIC nimmt weltweit erstes 1.500 Volt Solarkraftwerk in Betrieb

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 30.06.2022 15:41
                                                                 News_V2