Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
11.11.2011

SolarWorld Solarzellen made in Germany reichen einmal um den Globus

Die Fertigung deutscher Solarzellen made by SolarWorld im sächsischen Freiberg feiert zehnjähriges Jubiläum. Die seit 2001 von der SolarWorld-Tochter Deutsche Cell GmbH produzierten Zellen würden aneinandergereiht inzwischen einmal um den Globus reichen. Seit Gründung der Deutsche Cell wurde die Kapazität der Zellfertigung in Freiberg verzehnfacht, die Wirkungsgrade der Zellen wurden dabei kontinuierlich erhöht, und die Kosten ebenso kontinuierlich gesenkt.

Allein in den letzten fünf Jahren konnten die Kosten der Solarzellenfertigung um zwei Drittel reduziert werden, teilt die SolarWorld in einer Pressemeldung mit. „Basis für den Erfolg sind hochqualifizierte Mitarbeiter, Skaleneffekte und ein Höchstmaß an Innovation. Das ist gleichzeitig das Rezept, um auch weiterhin am Standort Deutschland im weltweiten Wettbewerb zu bestehen“, erklärt Dr.-Ing. E. h. Frank Asbeck

In den vollautomatisierten Anlagen der Deutsche Cell werden polykristalline Siliziumwafer zu Solarzellen veredelt. Nach der Oberflächenreinigung und Texturierung wird das bereits positiv grunddotierte Silizium durch eine Phosphorschicht elektrisch leitfähig. In den nächsten Schritten werden Vorder- und Rückseite elektrisch getrennt, eine Antireflexschicht sowie die Kontakte zur Leitung der Elektronen aufgebracht. Die kontinuierliche Chargenverfolgung garantiert dabei gleichzeitig Innovationsvorsprung und Zuverlässigkeit. Zuletzt werden die Solarzellen einzeln vollautomatisch elektrisch vermessen und nach Leistung und optischen Kriterien klassiert.

„Der Einsatz neuester Prozessanlagen mit höchstem Automatisierungsgrad ermöglicht einen führenden Qualitätsstandard, der durch permanente Kontrollen in allen Prozessschritten der Herstellung und eine kontinuierliche Produktverfolgung abgesichert wird“, sagt Klaus Kubitz, Geschäftsführer der Deutsche Cell GmbH.

Heute seien Solarzellen aus Freiberg überall auf der Welt im Einsatz, selbst am Petersdom im Vatikan. Dort versorgen sie die Audienzhalle des Papstes zuverlässig mit sauberem Strom so das Unternehmen in seiner Pressemitteilung abschließend. 

Quelle: SolarWorld AG

  

Vorheriger Artikel:
US-Handelsministerium startet Ermittlungen gegen chinesische Solarhersteller
Nächster Artikel:
SOLON errichtet Photovoltaik-Kraftwerk in Mecklenburg-Vorpommern

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 06.12.2021 01:10
                                                                 News_V2