Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
26.09.2011

„Mediale Hetzjagd“: Solar Millennium-Aufsichtsratsmitglied tritt zurück

Hannes Kuhn, Mitglied des Aufsichtsrates der Solar Millennium AG, hat dem Vorstand der Solar Millennium AG (Erlangen) in der vergangenen Nacht mitgeteilt, dass er mit sofortiger Wirkung sein Mandat als Aufsichtsrat der Gesellschaft niederlegt. Kuhn begründete seine Entscheidung mit der „medialen Hetzjagd“ gegen das Unternehmen sowie direkt gegen ihn und sein persönliches Umfeld. Die gegen ihn persönlich in den letzten Monaten in Form von zahllosen, systematisch und vorwiegend anonymen Strafanzeigen erhobenen Vorwürfe seien haltlos und unbegründet, so Kuhn in einer persönlichen Stellungnahme.

Die Medienkampagne gegen ihn hätte nunmehr auch seine Familie und seine Privatsphäre erfasst und sei auf einem Niveau angelangt, auf dem eine sachliche Auseinandersetzung unmöglich mache, erklärte Kuhn. Vor dem Hintergrund dieser medialen Hetzjagd habe er entschieden, sein Amt als Aufsichtsrat mit sofortiger Wirkung niederzulegen.

„Selbstverständlich habe ich mit den Behörden von Beginn an vollumfänglich kooperiert. Ich habe vom ersten Tag der Gründung der Solar Millennium AG vor fast genau 13 Jahren bis heute immer und ausschließlich das Interesse der Gesellschaft zur Grundlage meines Handelns gemacht“, so Kuhn. „Ich appelliere an die die Kampagne anführenden Medien und die dahinter stehenden initiierenden Dritten, wieder zu einem fairen und sachlich ausgewogenen Umgang mit der Solar Millennium AG zurückzukehren. Die Gesellschaft braucht für die Phase der Neuausrichtung Ruhe, um sich an veränderte Marktgegebenheiten anpassen zu können.“

Der Vorstand der Solar Millennium AG nahm den Rücktritt von Herrn Kuhn „mit Respekt und Anerkennung zur Kenntnis“, heißt es in einer Pressemitteilung. Man erwarte, dass diese persönliche Entscheidung dazu beitrage, die das Unternehmen, seine Belegschaft und Herrn Kuhn selbst sehr belastende öffentliche Auseinandersetzung um seine Person zu beenden. 

Der Vorstand dankte Herrn Kuhn für seinen wesentlichen Beitrag bei der Gründung und dem Aufbau der Solar Millennium AG zu einem der weltweit führenden Entwickler und Betreiber solarthermischer Kraftwerke. 

Quelle: Solar Millennium AG

  

Vorheriger Artikel:
Photovoltaik vor Denkmalschutz
Nächster Artikel:
Neuer Conergy Deutschland Chef heißt Stefan Balbierz

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 30.06.2022 14:47
                                                                 News_V2