Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
26.07.2011

Solar-Fabrik AG übernimmt Mehrheit an Photovoltaik-Installations-Unternehmen

Die Solar-Fabrik AG (Freiburg) erwirbt zum 1. August 2011 50,01 Prozent Anteile der SolSystems Energy GmbH (Stadtbergen, Bayern), um ihre Marktpräsenz in Deutschland sowie insbesondere in Südosteuropa zu stärken. Die SolSystems Energy GmbH (SSE) projektiert und baut Photovoltaik Anlagen. Der Kaufpreis beträgt laut Solar-Fabrik 400.000 Euro, weitere 120.000 Euro seien als Erfolgsprämie für die Erreichung der Geschäftsziele im Jahr 2011 vereinbart.

Derzeit befindet sich die SolSystems Energy GmbH nach Angaben der Solar-Fabrik im Besitz der GCS Capital Management GmbH (Gundremmingen) und der Pro Cura Vermögensverwaltungs- und -treuhand GmbH (Augsburg), die nun 50,01 Prozent der gesamten Anteile an die Solar-Fabrik AG verkaufen. 

Der Vorstand der Solar-Fabrik AG und die Gesellschafter der SolSystems Energy GmbH wollen mit dieser Transaktion insbesondere solche Geschäftsmöglichkeiten fördern, wo eine intensive Kooperation zwischen Anlagenbauer und Komponentenlieferanten einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil verspreche, heißt es in einer Pressemitteilung. Für beide Firmen stünden hier insbesondere die stark wachsenden südosteuropäischen Länder im Vordergrund. 

Da die SSE bereits seit 2010 Anlagen mit Modulen der Solar-Fabrik projektiert und gebaut habe, sei die Zusammenarbeit bereits erprobt, so die Solar-Fabrik. Alle bisherigen Eigentümer der SSE blieben weiterhin Anteilseigner und gingen davon aus, dass mit einer intensiveren Zusammenarbeit das weitere Wachstum der SSE beschleunigt werde.

Die Solar-Fabrik AG hat zum 30. Juni 2011 einen Halbjahresabsatz von zirka 56 MWp getätigt, gibt das Unternehmen in der Pressemitteilung weiter bekannt. Diese Steigerung von 7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (zirka 52 MWp) spiegele die gute Marktposition der Solar-Fabrik in Europa wider. Da der Photovoltaik Markt im 1. Halbjahr 2011 allgemein als schwach eingeschätzt werde, gehe die Solar-Fabrik AG davon aus, dass dieses Wachstum erneut eine Steigerung des Marktanteils bedeute und somit die Wachstumsziele erreicht wurden, so das Unternehmen. 

Quelle: Solar-Fabrik AG

  

Vorheriger Artikel:
Q-Cells verkauft 40 MWp Photovoltaik-Kraftwerk in Deutschland
Nächster Artikel:
juwi engagiert sich verstärkt in Hessen

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 26.09.2020 17:06
                                                                 News_V2