Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
11.03.2011

Solar Millennium AG nimmt Stellung zum aktuellen Umtauschangebot der iEnergy AG

Gemäß einer Veröffentlichung im elektronischen Bundesanzeiger vom 1. März 2011 wird den Aktionärinnen und Aktionären der Solar Millennium AG von der iEnergy AG (Zug/Schweiz) erneut ein freiwilliges öffentliches Umtauschangebot unterbreitet. Wieder wurde das Erlanger Solarthermie Unternehmen eigenen Angaben zufolge nicht über das Umtauschangebot in Kenntnis gesetzt und reagiert darauf jetzt mit einer Stellungnahme.

Von der Solar Millennium AG veröffentlichte Stellungnahme im Wortlaut:

Gemäß einer Veröffentlichung im elektronischen Bundesanzeiger vom 1. März 2011 wird den Aktionären der Solar Millennium AG von der iEnergy AG mit Sitz in Zug/Schweiz erneut ein freiwilliges öffentliches Umtauschangebot unterbreitet. Der Umtausch wird im Verhältnis 1 Solar Millennium-Aktie gegen 2,5 Aktien der Smart Grids AG, Berlin, angeboten. Das Umtauschangebot ist auf insgesamt 100.000 Aktien der Smart Grids AG begrenzt und führt damit rechnerisch zu einer Beteiligung am Grundkapital der Solar Millennium AG von höchstens 0,8 Prozent.

Die Solar Millennium AG wurde durch die iEnergy AG nicht über das Umtauschangebot in Kenntnis gesetzt. Bereits im November des vergangenen Jahres hatte die iEnergy AG Aktien der Smart Grids AG zum Tausch mit Solar Millennium AG Aktien angeboten. Das damalige Angebot war auf insgesamt 1 Million Aktien der Smart Grids AG begrenzt, was rein rechnerisch einer Beteiligung am Grundkapital der Solar Millennium AG von höchstens 2,3 Prozent entspräche. Der Unternehmensleitung der Solar Millennium AG war bis zur Veröffentlichung des ersten Angebots weder die iEnergy noch die Smart Grids AG bekannt. Das Ergebnis des ersten Tauschangebots ist der Unternehmensleitung der Solar Millennium AG nicht bekannt.

Allgemein gilt der Hinweis, Umtauschangebote kritisch zu prüfen. Bereits am 19. Dezember 2008 hat die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) in einem allgemeinen Hinweis allen Anlegern geraten, vor der Annahme eines Umtauschangebotes sowohl Anbieter als auch wirtschaftliche Substanz der Anlage genau zu prüfen und gegebenenfalls auf weiteren Informationen über das anbietende Unternehmen und die angebotenen Wertpapiere zu bestehen.

Quelle: Solar Millennium AG

Alle Angaben ohne Gewähr


  

Vorheriger Artikel:
Sharp unterstützt Photovoltaik-Partnerschaften für Entwicklungsgebiete
Nächster Artikel:
NABU: „Abschalten, Abschalten, Abschalten!“

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 22.10.2019 01:25
                                                                 News_V2