Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
11.05.2010

Q-Cells: Q1-Zahlen und umfangreiche personelle Veränderungen bekanntgegeben

Die Q-Cells SE konnte erstmals seit dem ersten Quartal 2009 wieder ein positives Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) in Höhe von 18,8 Millionen Euro ausweisen. Der Umsatz lag mit 232,3 Millionen Euro leicht oberhalb des Wertes des Vorjahresquartals (224,6 Millionen Euro), das operative Ergebnis (EBIT) zum ersten Quartal 2010 betrug -9,3 Millionen Euro. Zudem gibt das Photovoltaik Unternehmen umfangreiche personelle Veränderungen bekannt.

Die Q-Cells SE (Bitterfeld-Wolfen) hat heute die Zahlen zum ersten Quartal 2010 veröffentlicht. Das Gesamtproduktionsvolumen lag demnach mit 174 MWp trotz der Schließung der älteren Produktionslinien am Standort Thalheim zum Ende vergangenen Jahres über dem Wert des vierten Quartals 2009 (161 MWp) und auch höher als das Produktionsvolumen des Vorjahresquartals (154 MWp). Neben dem weiteren Hochfahren der Produktion am malaysischen Standort konnte die Produktion von Dünnschichtmodulen mit 8,8 MWp im Vergleich zum Vorquartal mehr als verdoppelt werden, heißt es in einer entsprechenden Pressemitteilung.

Der Umsatz lag Unternehmensangaben zufolge mit 232,3 Millionen Euro leicht oberhalb des Wertes des Vorjahresquartals (224,6 Millionen Euro), jedoch unterhalb des vierten Quartals 2009 (251,3 Millionen Euro). Diese zu erwartende Entwicklung hängt mit dem neuen kristallinen Modulgeschäft zusammen, das ab dem zweiten Quartal 2010 anlaufen wird. Diese Module werden zunächst aus Solarzellen hergestellt, entsprechend standen Teile der Zellproduktion des ersten Quartals nicht für externe Lieferungen zur Verfügung. Das Anlaufen des Modulgeschäfts spiegelt sich im ersten Quartal 2010 in einer Bestandserhöhung von insgesamt 57,4 Millionen Euro wider. Die Gesamtleistung lag damit bei 289,7 Mio. Euro (Q4 2009: 175,9 Millionen Euro).

Das operative Ergebnis (EBIT) zum ersten Quartal 2010 betrug -9,3 Millionen Euro und lag damit deutlich oberhalb der Werte aus den Vorquartalen (Q3 2009: -163,8 Millionen Euro, Q4 2009: -274,5 Millionen Euro). Bereinigt um Anlaufkosten der Produktion in Malaysia sowie bei Solibro ergibt sich ein Wert von -1,0 Millionen Euro für das erste Quartal 2010. Aufgrund höherer Wafereinkaufspreise des vergangenen Jahres, die sich im Rahmen bestehender Bestände noch im ersten Quartal 2010 auf das Ergebnis auswirkten, ist darin noch ein negativer Effekt von ca. 8 Millionen Euro enthalten.

Das Vorsteuerergebnis der fortzuführenden Geschäftsbereiche betrug 4,1 Millionen Euro, während sich das Nettoergebnis auf -9,6 Millionen Euro belief. Inklusive des Ergebnisanteiles aus aufgegebenen Geschäftsbereichen (-36,8 Millionen Euro durch Abschreibungen auf Calyxo und VHF Technologies/Flexcell sowie deren negative Ergebnisbeiträge) betrug das Ergebnis nach Steuern -46,4 Millionen Euro.

Auf der Vorstandsebene sollen zwei neue Führungskräfte die Neuausrichtung der Q-Cells SE voran bringen: Marion Helmes (44) übernimmt mit Wirkung zum 1. Juli 2010 die Funktion des Finanzvorstands der Gesellschaft. Hans-Gerd Füchtenkort (60) wurde vom Aufsichtsrat am 10. Mai 2010 mit Wirkung zum 25. Mai 2010 zum neuen Vertriebsvorstand ernannt.

Zugleich hat sich der Aufsichtsrat mit Marko Schulz, der bisher als Mitglied des Vorstands die Bereiche Marketing und Sales verantwortete, darauf geeinigt, dass er mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben als Mitglied des Vorstands des Q-Cells SE entbunden wird, da unterschiedliche Auffassungen über die Umsetzung der strategischen Neuausrichtung bestehen. Die Einigung über die vorzeitige Beendigung des Vertrages erfolgte im gegenseitigen Einvernehmen.

„Mit den Veränderungen auf der Vorstandsebene haben wir erfahrene Fachleute für Q-Cells gewonnen, die die strategische Neuausrichtung des Unternehmens erfolgreich beschleunigen werden“, kommentiert Marcel Brenninkmeijer, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Q-Cells SE die bevorstehenden Wechsel im Vorstand.

Hans-Gerd Füchtenkort übernimmt Unternehmensangaben zufolge die Aufgabe als Vertriebsvorstand von Marko Schulz. Marko Schulz leitete seit April 2009 als Mitglied des Vorstands den Bereich Marketing und Sales und war darüber hinaus bereits seit 2007 Vorsitzender der Geschäftsführung der Q-Cells International GmbH (QCI). Die Neubesetzung der Vertriebsposition im Vorstand erfolgt laut Q-Cells, um die Neuausrichtung des Unternehmens, die auch eine grundlegende Reorganisation und Ausweitung der Vertriebsaktivitäten erfordere, voranzutreiben.

Die Funktion als Geschäftsführer der Projektierungsgesellschaft QCI wird ab dem 15. Mai 2010 Till Utermöhlen (49) übernehmen. Der Diplom-Ingenieur war bisher in leitender Funktion unter anderem bei Lockwood Greene International, Wayss & Freytag und URS Group Inc. tätig und hat zahlreiche Projekte in den Bereichen Hoch- und Tiefbau sowie der erneuerbaren Energien im In- und Ausland betreut.

Marion Helmes übernimmt die Führung des Finanzressorts von Nedim Cen, der das Amt des Finanzvorstands interimistisch ausübt und seit März 2010 zugleich dem Vorstand der Q-Cells SE vorsteht. Sie ist derzeit Mitglied des Vorstands der ThyssenKrupp Elevator AG und verantwortet als Finanzvorstand die Bereiche Controlling, Rechnungswesen, Finanzen, Unternehmensentwicklung sowie Mergers & Acquisitions. Der Konzernbereich ThyssenKrupp Elevator erwirtschaftete im vergangenen Geschäftsjahr mit knapp 43.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 5,3 Milliarden Euro.

Mit diesen neu für das Unternehmen gewonnenen Fachleuten soll Unternehmensangaben zufolge die laufende Umstrukturierung und strategische Neuausrichtung von Q-Cells zügig vorangetrieben, um den Umsatz zu steigern und das operative Ergebnis zu verbessern.

Ein zentrales Element der strategischen Neuausrichtung des Unternehmens soll die Produktion und Markteinführung kristalliner Solarmodule zusätzlich zu den Dünnschichtmodulen von Solibro, die künftig unter einer einheitlichen Markenarchitektur vertrieben werden, sein. Dazu will Q-Cells gezielt auf Großhändler und große Installateure zugehen, die Photovoltaik Module direkt von Q-Cells beziehen können. Anfang Juni soll das neue Portfolio erstmals auf der Branchenmesse Intersolar in München präsentiert werden. 

Die bestehenden Kundenkontakte mit Modulherstellern blieben davon unberührt, so Q-Cells, da eine Ausweitung der Produktionskapazitäten und das erwartete Marktwachstum von über 30 Prozent weltweit zusätzliche Absatzmöglichkeiten eröffneten. Die Organisation von Vertrieb und Marketing sei in den vergangenen Monaten entsprechend neu strukturiert worden. Die Produktpalette umfasse künftig neben Solarzellen und Dünnschichtmodulen auch kristalline Module; zudem soll das Produktgeschäft mit großen Solarparks auch auf mittlere Photovoltaik Anlagen für den gewerblichen und industriellen Nutzer ausgeweitet werden.

„Mit dem neuen Produktportfolio bieten wir für alle Marktsegmente das passende Produkt und ermöglichen den weltweiten Vertrieb über verschiedene Kanäle. Damit erreichen wir lukrative Teile der Wertschöpfungskette, die in Kombination mit der weiteren Verbesserung unserer Kostensituation das Ergebnis von Q-Cells deutlich stärken werden“, sagt Nedim Cen, CEO und CFO der Q-Cells SE. „Die Zahlen für das erste Quartal 2010 zeigen, dass wir mit der Restrukturierung und Neuausrichtung den richtigen Weg eingeschlagen haben. Diese Richtung werden wir konsequent weiter verfolgen.“

Quelle: Q-Cells SE

  

Vorheriger Artikel:
„I Believe in Change“ - Photovoltaik-Spezialist startet breit angelegte Kampagne
Nächster Artikel:
Ökologischer Lärmschutz erstmals mit Photovoltaik kombiniert

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 26.06.2022 00:59
                                                                 News_V2