Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
05.02.2010

Internationale Photovoltaic Equipment Association (IPVEA) unterstützt Forderungen der deutschen Solarindustrie

Die Internationale Photovoltaic Equipment Association (IPVEA) unterstützt die Forderungen der deutschen Photovoltaik Unternehmen und des Bundesverbandes der deutschen Solarindustrie nach einer Mäßigung bei der Höhe der geplanten Kürzungen im EEG Die von Bundesumweltminister Röttgen geplanten Maßnahmen gefährdeten „tausende von Arbeitsplätzen in der Solarindustrie in Deutschland mit unberechenbaren Auswirkungen auf das restliche Europa“, so der Verband.

Der neue Bundesumweltminister Röttgen plant nach der regulären Degression der Einspeisevergütung von 10 Prozent zu Beginn dieses Jahres weitere drastische Kürzungen der Einspeisesätze für Solarstrom. Abhängig von der Höhe der bis Ende September 2010 installierten Kapazitäten könnten sich insgesamt Kürzungen von rund 40 Prozent von Anfang 2010 bis Anfang 2011 ergeben. Dies ist ein deutlicher Richtungswechsel der neuen Regierung beim Thema Energiepolitik.

Eine solche Maßnahme gefährdet nach ansicht der IPVEA tausende von Arbeitsplätzen in der Solarindustrie in Deutschland mit unberechenbaren Auswirkungen auf das restliche Europa. Die Technologie wird ins billige asiatische Ausland abwandern. Die Produktion und damit die Arbeitsplätze folgen. Insbesondere mittelständische Unternehmen und Zulieferer sowie Installationsbetriebe, die sich auf den Heimatmarkt und die Aussagen des Staates verlassen hatten, wären betroffen. Dies wird dann nicht nur die Solarzell- und Modulhersteller betreffen, sondern auch Auswirkungen auf den Maschinenbau haben.

Die Internationale Photovoltaic Equipment Association (IPVEA) befürwortet ein maßvolles Vorgehen und berechenbare Schritte bei der Veränderung des EEG Moderne Fertigungstechnologie aus Deutschland und Europa wird weiter dazu beitragen, dass die Herstellkosten für Solarzellen sinken und zügig Netzparität erreicht wird.

Der internationale Verband für Maschinen- und Gerätehersteller der Photovoltaik Industrie ist ein Zusammenschluss von Firmen aus Europa, USA und Asien. Der IPVEA fasst die Maschinen- und Gerätehersteller sowie die Produzenten von Rohstoffen für die Produktion von Photovoltaik Ingots, Wafern, Zellen (Kristalline und Dünnfilm) und die Modulherstellung zusammen. In dem Verband sind Firmen präsent, die in allen Bereichen der SI- und Dünnschicht Solartechnik einschließlich der Ingot und Waferherstellung tätig sind.

Quelle: International Photovoltaik Equipment Association


  

Vorheriger Artikel:
Aus der „Intersolar“ wird die „Intersolar Europe“
Nächster Artikel:
juwi realisiert seinen bislang größten amerikanischen Photovoltaik-Park

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 29.11.2020 17:14
                                                                 News_V2