Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
18.12.2008

Intersolar 2009: Eigene Halle für Wachstumsmarkt Fotovoltaik Produktion

Die Intersolar 2009 verstärkt gemeinsam mit der weltweit tätigen PV Group ihr Angebot für Aussteller im Bereich der Fotovoltaik Produktion. Auf der Intersolar 2009 in München steht den Unternehmen der Branche erstmals eine eigene Halle zur Verfügung, um ihre Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren. Gleichzeitig hält mit der hochkarätigen „PV Production and Technology Conference“ eine neue begleitende Konferenz Einzug, die die aktuellsten und wichtigsten Branchenthemen thematisieren wird.

Die bisher getrennten Branchen der industriellen Halbleiterproduktion und der Fotovoltaik wachsen immer mehr zusammen und profitieren gegenseitig von den Vorteilen eines großen internationalen Marktes und dem gemeinsamen Know-How, so die Veranstalter der Intersolar. Das Ergebnis dieses Prozesses seien Effizienzsteigerungen und sinkende Preise für Produkte im Bereich der Fotovoltaik Für die PV Group der SEMI und die Intersolar sei es daher nur konsequent, bei der Intersolar 2009 ihre Kräfte zu bündeln. 

„Wir freuen uns, mit der PV Group einen international anerkannten Partner für den Bereich Fotovoltaik Produktion und Automatisierung gewonnen zu haben. Mit der neuen Kooperation können wir unser Angebot für die produzierende Industrie in diesem Bereich ausweiten und dem Bedarf der Branche auf der Intersolar 2009 optimal gerecht werden“, so Markus Elsässer, Geschäftsführer der Solar Promotion GmbH, Pforzheim, einem der beiden Veranstalter der Intersolar 2009.

Auch Klaus W. Seilnacht, Geschäftsführer der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG, dem weiteren Veranstalter der Intersolar, sieht großes Potenzial in der Zusammenarbeit: „Als internationale Leitmesse wollen wir für unsere Aussteller und Besucher die gesamte Wertschöpfungskette der Solartechnik auf dem neuesten Stand abbilden. Durch die Kooperation mit der PV Group leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Vernetzung der Branche weltweit und damit auch zu ihrem weiteren Wachstum“. Die PV Group ist eine Initiative der SEMI, dem internationalen Halbleiterverband für produzierende Unternehmen und adressiert innerhalb des Verbandes speziell den Bereich Fotovoltaik Produktion.

Im Jahr 2007 setzte die europäische Fotovoltaik Branche insgesamt 5,5 Milliarden Euro um und die Tendenz ist weiter steigend. Gleichzeitig hat sich der Preis von Fotovoltaik Modulen, gemessen an den Kosten je installiertem Watt in den letzten 20 Jahren mehr als halbiert. Diese Entwicklung ist zum einen der ständig steigenden Energieeffizienz moderner Fotovoltaikmodule zu verdanken. Zum anderen tragen aber auch neue Technologien in der Fertigung sowie das Wachstum und die weitere Vernetzung der Branche zur Reduktion der Kosten bei. 

Eddy Blokken, Director Technology and Standards der SEMI: „Im Zuge der Kooperation mit der Intersolar können wir die Vernetzung der Branche international noch besser abbilden und die Unternehmen bei der weiteren Optimierung der Produktion unterstützen. Langfristig sinken damit auch die Preise für fotovoltaisch erzeugten Strom noch weiter. Nach wie vor ist die „Grid Parity“ – also der Zeitpunkt zu dem fotovoltaisch gewonnener Strom zu konkurrenzfähigen Preisen angeboten werden kann – unser langfristiges Ziel für die Branche.“

Die Aussteller begrüßen nach Angaben der Messeveranstalter die Initiative und sehen darin attraktive Möglichkeiten, ihren Messeauftritt zu stärken. Urs Waelchli, Vize-Präsident von INFICON sagte dazu „Die gemeinsame Initiative von SEMI und Intersolar, den Ausstellern im Bereich Fotovoltaik Produktion und Technologie eine eigene Halle zur Verfügung zu stellen, trifft den Bedarf der Branche und ermöglicht es uns, die weltweit wichtigsten Entscheidungsträger der Fotovoltaikbranche zu erreichen. Wir sind uns sicher, dass die brandneuen, innovativen Themen und Ideen auf den Fachkonferenzen und Symposien der Intersolar 2009 das weitere Wachstum der Branche optimal fördern werden.“

„Für Applied Materials zählt die Intersolar zu den wichtigsten Terminen der Fotovoltaik Branche weltweit“, meint Charlie Gay, Vizepräsident und Geschäftsführer der Solar Business Group von Applied Materials Inc., Santa Clara/USA. „Sie bietet uns eine exzellente Plattform, um unsere Technik vorzustellen, die bei fotovoltaisch erzeugtem Strom deutlich zur Kostensenkung pro Watt beiträgt. Wir können dort die große Bandbreite unserer Lösungen für alle Bereiche der Produktion optimal darstellen. Wir freuen uns sehr, dass SEMI und Intersolar für den Bereich der Fotovoltaik Produktion und Technologie kooperieren und so eine eigene Halle ermöglichen.“

Der Leiter Solar Business bei Linde, Dean O’Connor, sagte: „Aus Sicht von Linde wird das Themenfeld PV Produktion und Technik und insbesondere das Thema der wichtigsten Rohstoffe in diesem Bereich durch die Kooperation der SEMI PV Group und der Intersolar mehr Aufmerksamkeit erfahren. Darüber hinaus wird durch die Branchenöffnung auch die Standardisierung und ihre weitere Entwicklung stärker thematisiert werden.“

Neben dem erweiterten Angebot für Fotovoltaik Firmen begrüßt die Intersolar 2009 auf dem fünften jährlich veranstalteten „PV Industry Forum“ am 25. und 26. Mai 2009 die Hersteller, Dienstleister und Zulieferer der weltweiten Fotovoltaik Branche.

Träger der Intersolar 2009 sind die führenden Industrieverbände der Solarbranche: der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) e.V. als Exklusivpartner der Intersolar, die Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie (DGS) e.V., die European Photovoltaic Industry Association (EPIA), die European Solar Thermal Industry Federation (ESTIF) und die International Solar Energy Society (ISES). 

Quelle: Solar Promotion GmbH

  

Vorheriger Artikel:
Conergy Gruppe entwickelt ersten Solarpark Saudi-Arabiens
Nächster Artikel:
Forsa-Umfrage: Mehrheit wünscht Stromversorgung vollständig aus Erneuerbaren Energien

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 23.01.2022 06:48
                                                                 News_V2