Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
01.12.2008

COLEXON Energy AG plant Verschmelzung mit Renewagy A/S

Das Management der COLEXON Energy AG (Hamburg) und der Renewagy A/S (Dänemark) planen eine Verschmelzung beider Gesellschaften. Vorbehaltlich der Zustimmung der Aktionärinnen und Aktionäre auf den jeweiligen Hauptversammlungen im Mai 2009, wird die Fusion mit Wirkung zum 01. Januar 2009 erfolgen. Mit der Fusion entstehe ein noch stärkerer Player im Fotovoltaik Markt, der den aktuellen Herausforderungen des Marktes effektiv begegnen und eine kontinuierliche und stabile Unternehmensentwicklung sicherstellen könne, heißt es in einer Pressemitteilung.

Im Zuge der Transaktion soll die Renewagy A/S, ein dänischer Betreiber von Solar- und Windparks, auf die Colexon Energy AG verschmolzen werden. Diese soll zudem in eine Societas Europea (SE) umfirmiert werden und damit künftig den Namen COLEXON SE tragen. Die Aktien der Colexon SE sollen im Regulierten Markt (Prime Standard) der Deutschen Börse Frankfurt notiert werden.

Das Management der Colexon Energy AG wird seinen Aktionärinnen und Aktionären daher bei der Hauptversammlung im Mai 2009 eine Kapitalerhöhung durch Sacheinlagen vorschlagen. Das fusionierte Unternehmen erreicht derzeit eine Marktkapitalisierung von zirka 95 Millionen Euro, meldet die Colexon. Die Parteien gehen davon aus, dass der Wechselkurs für die Renewagy Gesellschafter dem zweieinhalb bis dreifachen der Anteile der Colexon Gesellschafter entsprechen wird. Weitere Einzelheiten zur geplanten Fusion werden zeitnah veröffentlicht.

Mit erfolgreichem Abschluss der Transaktion erwarten beide Unternehmen erheblich vom Synergiepotenzial durch die Erweiterung der Wertschöpfungskette im Solarmarkt zu profitieren. In der neuen Gesellschaft bündeln sich langjährige Erfahrung und ausgewiesene Kompetenz für die Planung, Umsetzung und den Betrieb von Solaranlagen in Europa, USA und Asien. Die zahlreichen Solaranlagen, die Renewagy bereits in Deutschland und im Ausland betreibt, summieren sich zu einer Gesamtleistung von mehr als 50 MWp und generieren damit kontinuierliche und planbare Cashflows für die neue Gesellschaft.

Mit ihrem Zusammenschluss wollen Colexon und Renewagy A/S eine aktive Rolle in der erwarteten Konsolidierung des europäischen Solarmarktes, der vor entscheidenden Veränderungen steht, übernehmen. Colexon und Renewagy nähmen mit diesem Schritt eine Vorreiterrolle in diesem Prozess ein und sicherten sich so eine hervorragende Ausgangsposition für ein beschleunigtes Wachstum, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Mit der Fusion der beiden Unternehmen zur Colexon SE entstehe eine noch stärkere Gesellschaft, die in der Lage sei, sich dem zunehmenden Wettbewerb zu stellen, sich vor potenziellen Übernahmen zu schützen und das aus dem Zusammenschluss entstehende Synergiepotenzial wirkungsvoll zu nutzen.

Die Geschäftsmodelle der beiden Unternehmen ergänzen sich nach Angaben der Colexon ideal. Während sich Colexon zu den führenden Unternehmen in der Planung und Entwicklung von Solarkraftwerken zählt, hat sich Renewagy vor allem auf deren Betrieb spezialisiert. Der Zusammenschluss ermögliche somit, weitere Teile der Wertschöpfungskette innerhalb des Solarmarktes abzudecken und somit unabhängiger von den Entwicklungen in einzelnen Marktsegmenten zu werden. Die Kombination von Colexons starken Partnern auf der Zulieferer-Seite (z. B. First Solar) mit dem etablierten Vertriebsnetz von Renewagy lieferten nach Unternehmensangaben ebenfalls wichtige Argumente für den Zusammenschluss.

Die Vorstände beider Unternehmen gehen fest davon aus, dass die Zusammenlegung der Aktivitäten im besten Interesse sowohl der Gesellschaften als auch der Aktionärinnen und Aktionäre geschieht. Mit der Fusion entstehe ein noch stärkerer Player im Fotovoltaik Markt, der den aktuellen Herausforderungen des Marktes effektiv begegnen und eine kontinuierliche und stabile Unternehmensentwicklung sicherstellen könne, so beide Partner. Zudem biete die neue Unternehmensgröße eine verbesserte Verhandlungsposition gegenüber Banken und Zulieferern. Die Führungsteams von Colexon und Renewagy seien fest davon überzeugt, dass sie mit diesem strategischen Schritt ihren Aktionärinnen und Aktionären eine nachhaltige Profitabilität auch in Phasen eines unsicheren Marktumfelds bieten können, heißt es in der Pressemitteilung.

Die Colexon SE soll künftig unter einer zweigliedrigen Leitung stehen, die sich aus einem zweiköpfigen Vorstand (CEO, CFO) und sechs Aufsichtsratsmitgliedern zusammensetzen wird. Das Team wird laut Colexon über langjährige Erfahrungen im Fotovoltaik Markt verfügen und profunde Erfahrungen in allen für die Gesellschaft relevanten fachlichen Bereichen wie z.B. Recht und Rechnungslegung, vorweisen.

Quelle: COLEXON Energy AG

  

Vorheriger Artikel:
Solar-Fabrik AG plant 2009 Wachstum im Modulabsatz von mindestens 70 Prozent
Nächster Artikel:
Rekord-Solardach für neue Berufsschule

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 18.06.2019 11:34
                                                                 News_V2