Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
10.04.2006

Solaranlage als Werbefläche

Seit 15 Jahren forscht das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE (Freiburg) an der Farbstoffsolarzelle, die Licht in elektrische Energie umwandelt. Mit dem siebgedruckten Glaslot haben die Fraunhofer-Forscher jetzt einen entscheidenden Schritt vorwärts geschafft. Vom 24. bis 26. April werden die Solarmodule mit Farbstoffsolarzellen auf der Hannover Messe gezeigt. Für erste Testanlagen und Demonstrationsprojekte werden jetzt Partner gesucht.

Anders als bei herkömmlichen Solarzellen wandelt bei Farbstoffsolarzellen ein organischer Farbstoff Licht in Strom um. Die Module sind ockerfarben transparent. Durch Filter kann die Farbe variiert werden und farbige Pasten können Muster hervorheben oder die Oberfläche einheitlich erscheinen lassen. So können durch Bedrucken mit streuenden Schichten innerhalb der Module Bilder und Schriftzüge ohne nennenswerten Leistungsverlust kreiert werden. Dadurch ergeben sich zum Beispiel für Fassaden oder für Werbezwecke ganz neue Möglichkeiten.

Die Herstellung geschieht durch einfachen Siebdruck. Alle Materialien für die Zellenbildung werden als Paste im Siebdruck strukturiert auf zwei Glasplatten aufgebracht. Die beiden Platten werden so miteinander verbunden, dass sich mäander- oder streifenförmige Kanäle bilden. In diese Kanäle werden der Farbstoff und ein gelierbarer Elektrolyt eingefüllt – fertig ist die Solarzelle. 

Ein großes Problem war bislang die Gewährleistung der Dichtheit der Zellen. Jede Farbstoffsolarzelle braucht eine kleine Menge flüssigen Elektrolyts. Das siebgedruckte Glaslot versiegelt die Glasplatten jetzt hermetisch nach außen und schützt die empfindlichen Materialien im Innern vor Leistungsverlust. 

Wichtig war den Forschern um Projektleiter Dr. Andreas Hinsch ein einfaches Herstellungsverfahren und die Stabilität der Solarzellen „In Zusammenarbeit mit der Industrie haben wir Materialien und Herstellung optimiert“, so Hinsch. „Jetzt geht es um die Erkundung eines Marktes, der auf die speziellen Vorteile von Farbstoffsolarzellen zugeschnitten ist. Dazu suchen wir Partner, die in erste Testanlagen und Demonstrationsprojekte investieren wollen.“ 

Für die Hannover-Messe hat das Fraunhofer ISE mehrere 30 x 30 cm² große Module grafisch unterschiedlich gestaltet. In Ihnen sind jeweils sechs Solarzellen hintereinander geschaltet. Das ergibt etwa 4,2 V Spannung, 0,8 A Strom bei 2,5 % Wirkungsgrad In zwei Jahren erwartet Hinsch durch Verbesserung der Drucktechnik bis 5 % Wirkungsgrad auf 60 x100 cm² großen Flächen. Auf 1 cm² kleiner Fläche wurde aus Japan bereits ein Wirkungsgrad von 10,4 % berichtet. 

Quelle: Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE 



  

Vorheriger Artikel:
Tag der Erneuerbaren Energien
Nächster Artikel:
Viel Show - wenig Inhalt

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 20.09.2020 21:25
                                                                 News_V2