Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
21.05.2008

Conergy verkauft SunTechnics Thermie-Geschäft in Belgien

Die Conergy AG hat sich in Belgien vom Thermie-Geschäft ihrer hundertprozentigen Tochter SunTechnics getrennt. Damit habe man inzwischen rund die Hälfte der nicht-strategischen Aktivitäten veräußert und befinde sich in der Fokussierung als voll integrierter Anbieter im Fotovoltaik Geschäft auf dem besten Weg, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Conergy CEO Dieter Ammer dazu: „Der Verkauf der SunTechnics Belgien ist ein wichtiger Meilenstein unserer Neupositionierung im wachstumsstarken Fotovoltaik Markt. Er macht deutlich, wie konsequent wir bei der Restrukturierung des Konzerns vorankommen. Zugleich zeigt er aber auch, dass noch ein gutes Stück Arbeit vor uns liegt, das wir weiter mit aller nötigen Entschlossenheit und Härte angehen werden.“

Der Verkauf umfasst nach Unternehmensangaben die Hauptniederlassung der SunTechnics nv in Lille sowie eine weitere Niederlassung in Perwez in der französischsprachigen Provinz Wallonien. Gie Verbunt, der ehemalige Geschäftsführer der SunTechnics Belgien, sowie die früheren SunTechnics Mitarbeiter Marc Aertsen, Steven van Dyck, Frederic Bossaert und Nicole Hemeleers übernehmen die Niederlassungen im Rahmen eines Management Buyouts. „Wir freuen uns über den schnellen Erwerb des Geschäftsbereichs und planen, das operative Geschäft unter Erhalt aller Arbeitsplätze künftig erfolgreich fortzusetzen“, so Verbunt.

Mit der Transaktion veräußert Conergy mittlerweile das vierte Unternehmen aus dem Bereich der so genannten nicht-strategischen Aktivitäten. Für die Gruppe sei dies ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg zum fokussierten Anbieter im Solarstromgeschäft, so die Conergy. Ende Februar trennte sich der Hamburger Solarkonzern bereits von zwei Thermie-Unternehmen in Belgien und den Niederlanden. Zusätzlich verkaufte Conergy im März seine Solarthermie Produktion in Österreich.

Quelle: Conergy AG

  

Vorheriger Artikel:
Solarthermie & Co. rechnen sich immer mehr
Nächster Artikel:
Roth & Rau investiert in hocheffiziente Solarzellen-Technologie

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 06.12.2019 06:13
                                                                 News_V2