Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
19.03.2008

Flagsol erstellt Studie für Parabolrinnen-Anlage im Oman

Die Flagsol GmbH, eine Technologietochter der Solar Millennium AG (Erlangen), hat den Auftrag zu einer Machbarkeitsstudie für eine Parabolrinnen Anlage im Sultanat Oman erhalten. Ziel der Studie ist es, den Einsatz konzentrierender solarthermischer Systeme für die Dampferzeugung bei der Erdölförderung im Oman zu untersuchen. Die Parabolrinnen-Technologie könnte zu einer intensiveren Nutzung der Ölfelder beitragen.

Dr. Thomas Thaufelder, Geschäftsführer von Flagsol, sieht große Marktpotenziale für die Parabolrinnen-Technologie: „Parabolrinnen sind optimal dafür geeignet, heißen Dampf bereitzustellen. Durch die umweltfreundliche Dampferzeugung mittels Solarenergie wird der Einsatz fossiler Rohstoffe reduziert. Neben der Erzeugung von Solarstrom stellt die Erzeugung von Dampf und Prozesswärme für die Industrie ein weiteres interessantes Anwendungsfeld der Parabolrinne dar.“

Um die Erdölförderung zu erweitern, wird heißer Dampf unter hohem Druck in die Lagerstätte injiziert. Auf diese Weise könne die Lagerstätte besser genutzt und der Entölungsgrad deutlich erhöht werden, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Nutzung der Solarenergie zur Dampferzeugung sei eine umweltfreundliche und kostengünstige Alternative zur konventionellen Dampferzeugung. Klimaschädliche Emissionen und der Einsatz fossiler Rohstoffe werden deutlich reduziert. 

Bei der konventionellen Nutzung von Erdölfeldern durch natürlichen Druck oder Verpumpung an die Oberfläche kann ein Großteil der Rohstoffe aus einer Lagerstätte aufgrund der natürlichen Beschränkung der Fließeigenschaften nicht gefördert werden. Die Zuführung von Dampf unter hohem Druck erhöht die Nutzungsrate eines Ölfeldes oft um ein Mehrfaches. Durch die Erwärmung wird eine bessere Fließfähigkeit und somit Mobilität des Erdöls erreicht. 

Einige Ölfelder können wegen der Viskosität des Öls nur durch Einspritzung von Dampf vor Ort und anderer neu entwickelter Fördertechnologien genutzt werden. Aufgrund des hohen Preisniveaus für Öl und der weltweiten Marktdynamik ist damit zu rechnen, dass diese Technologie zur intensiveren Nutzung der Ölfelder in vielen bekannten und auch schon teilgenutzten Lagerstätten verstärkt zum Einsatz kommen wird. 

Flagsol entwickelt die Parabolrinnen-Kollektoren ständig weiter, um die Effizienz zu erhöhen und das Marktportfolio zu erweitern. So arbeitet Flagsol in Kooperation mit namhaften Forschungsinstituten und industriellen Partnern an der Direktverdampfung. Dabei soll zukünftig nicht mehr eine Wärmeträgerflüssigkeit in den Absorberrohren der Kollektoren erhitzt, sondern direkt Wasser verdampft werden. Durch Einsatz neu entwickelter thermischer Speicher kann Dampf konstant und planbar bereitgestellt werden.

Solarthermische Kraftwerke erzeugen aus der Wärmeenergie der aufgefangenen Sonnenstrahlung Strom Bei einem Parabolrinnen-Kraftwerk bündeln rinnenförmige Spiegel die einfallenden Strahlen auf ein Rohr in der Brennlinie des Kollektors. Durch ihre Absorption wird im Rohr eine Wärmeträgerflüssigkeit erhitzt, die im Kraftwerksblock mittels Wärmetauscher Dampf erzeugt. Wie bei konventionellen Kraftwerken wird der Dampf in einer Turbine zur Stromgewinnung genutzt. Bei Integration eines thermischen Speichers kann der Strom planbar bereitgestellt werden. Die Solarkraftwerke können dann auch nach Sonnenuntergang Strom erzeugen. 

Quelle: Solar Millennium AG

  

Vorheriger Artikel:
Jede vierte Solarzelle weltweit stammt von Sharp
Nächster Artikel:
Signet Solar erweitert Produktionskapazitäten in Indien

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 20.05.2022 19:38
                                                                 News_V2