Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
24.09.2007

Erste umfassende Studie zur Praxistauglichkeit einer Solarwärme-Nutzungspflicht

Die Europäische Solarthermie Industrie Vereinigung (ESTIF) hat die erste umfassende Studie zur Praxistauglichkeit einer Nutzungspflicht von Solarwärme beim Neubau und in der Sanierung veröffentlicht. Das 60-seitige Papier gibt einen kleinen historischen Überblick über solare Nutzungspflichten, analysiert Kosten und Vorteile, beschreibt notwendige Kriterien zur Qualitätssicherung und gibt detaillierte politische und technische Empfehlungen für die Strukturierung von solaren oder erneuerbaren Wärmegesetzen und Nutzungspflichten. In die Studie flossen Erfahrungen aus fünf Ländern ein.

In den vergangenen Jahren sind in zahlreichen europäischen Staaten gesetzliche Regelungen zur Förderung Erneuerbarer Energien durchgesetzt worden oder sie werden derzeit besprochen. Im Juli 2007 forderte eine breite Mehrheit des ITRE-Komitees (Committee on Industry, External Trade, Research and Energy) des Europäischen Parlaments die EU-Kommission auf, die Übernahme solcher Regulierungen in allen Mitgliedstaaten zu beschleunigen.

Raffaele Piria, ESTIF Politikdirektor, stellt fest: „Seit Jahren fördern wir solche Verpflichtungen im Bereich Solarenergie Wir sind sehr froh darüber, dass sie nun auch in der Politik an Bedeutung zunehmen. Bereits die bloße Ankündigung eines spanischen Gebäudecodes löste eine Welle von Investitionen in unseren Industrien aus. Jedoch müssen solche Verpflichtungen mit Sorgfalt entworfen werden. Eine solide Analyse und klare Richtlinien waren dringend notwendig. Jetzt haben wir gute Antworten.“

Die Studie kann kostenfrei heruntergeladen werden unter www.estif.org/stap.

Quelle: European Solar Thermal Industry Federation (ESTIF)


  

Vorheriger Artikel:
Jülicher Physiker entschlüsseln Faktor für effiziente Thermoelektrizität
Nächster Artikel:
Weiterer Schritt in den Wachstumsmarkt Fotovoltaik

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 28.11.2020 03:22
                                                                 News_V2