Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück...

Künstliche Mineralfasern (KMF) - Oberhausen

Datum: 27.3.2014 - 27.3.2014
Veranstaltungsart: Seminar

In den gesamten Bau- und Ausbaugewerken, im Maler- und Lackierer-, Dachdecker- oder Zimmererhandwerk ist der Umgang mit Mineralwolle-Dämmstoffen nicht zu vermeiden. Bei Mineralwolle-Produkten, die vor 1996 eingebaut worden sind, muss von einem Krebsverdacht ausgegangen werden. Daher ist der Umgang mit den sogenannten „alten“ Mineralwolle-Dämmstoffen nur noch im Zuge von Abbruch-, Sanierungs-, Instandhaltungs- und Instandsetzungsarbeiten möglich bzw. zulässig. Für solche Arbeiten gilt die Technische Regel für Gefahrstoffe 521 „Faserstäube“ (TRGS 521).
Seit Inkrafttreten der TRGS 521 zum Oktober 1996 werden beim Umgang mit diesen Produkten zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen bei der Planung, Arbeitsvorbereitung und Sanierung erforderlich.
Dieser Tageslehrgang vermittelt allen fachlich Beteiligten den aktuellen Stand der TRGS 521, die daraus resultierenden notwendigen Maßnahmen beim Umgang mit Mineralwolle-Dämmstoffen und gibt praxisnahe Handlungsempfehlungen für die Sanierung.

Inhalte

• Herstellung und Eigenschaften von künstlichen Mineralfasern, Herstellungsverfahren, Faserarten

• Gesundheitsgefahren durch Faserstäube, Atemwegserkrankungen (Biobeständigkeit), Hauterkrankungen

• Vorschriften, Grundvorschriften, Gefahr-stoffverordnung etc.

• TRGS 521: Expositionskategorien; Schutzmaßnahmen

• Beispiele aus der Praxis (Gruppenarbeit)

Das Seminar richtet sich an Meister und erfahrene Führungskräfte der Bau- und Ausbaugewerke.

Abschluss

Die erfolgreiche Teilnahme an diesem Seminar wird mit einem Fachkunde-Zertifikat bescheinigt.

Teilnehmerentgelt

215, - EUR für Handwerksbetriebe
260, - EUR für andere Berufsgruppen


Kontakt:
Zentrum für Umwelt und Energie
Mülheimerstr. 6
46049 Oberhausen
0208 82055-76
0208 82055-99
dirk.schoen@hwk-duesseldorf.de
Homepage



Vorherige Veranstaltung:
3rd Conference Power-to-Gas
Nächste Veranstaltung:
Norm- und fachgerechte Planung, Bau und Installation von netzgekoppelten Photovoltaikanlagen
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 19.09.2020 14:39