Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
26.07.2012

Die Photovoltaik-Branche braucht Qualitätsstandards

Besser und billiger als ihre Vorläufer sollen Photovoltaik Anlagen heute sein. Doch was dieses „besser“ in der Praxis bedeutet, darüber herrscht bisher noch keine einheitliche Meinung. Klar definierte Qualitätsstandards fehlen entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Ziel des Workshops „Quality for Photovoltaics“ ist es, Licht ins Dunkel der Qualitätsdiskussion zu bringen und den fachlichen Austausch unter den verschiedenen Marktteilnehmern der Solarbranche zu fördern. Die Veranstaltung findet am 6. September 2012 in Berlin statt.

Die Stärke der praxisorientierten Veranstaltung liegt darin, dass die verschiedenen Blickwinkel der beteiligten Parteien gleichermaßen betrachtet werden. Nach einer Vorstellung des Status Quo der Qualitätssicherung bei Photovoltaik Projekten werden die Probleme in den verschiedenen Stadien der Projektumsetzung beleuchtet. Von ihren Erfahrungen berichten Projektierer, Bankenvertreter, Hersteller sowie Anlagenbauer. In diesem Rahmen erklären Bankenvertreter, was sie in punkto Qualitätsstandards und Sicherheiten benötigen, um Photovoltaik Projekte zu finanzieren. 

Zertifizierungen, Garantiemodelle und Tests sind ein weiteres Themenfeld der Konferenz. Wichtiges Element der Veranstaltung sind die diversen Praxisbeispiele, die zur Veranschaulichung vorgestellt werden. Zu den Referenten des Workshops zählen u. a. Willi Vaaßen vom TÜV Rheinland, Matthias Jäger (Allianz Climate Solutions) und Dr. Jürgen Arp (PV Lab Germany GmbH).

Erwartet werden rund 100 bis 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Dazu gehören Modulhersteller, Zulieferer, Systemintegratoren, Großhändler, Projektentwickler und Planer sowie Vertreter von Handwerksunternehmen, Banken, Versicherungen, Anwaltskanzleien, Beratungsunternehmen und Prüflaboren. Die Konferenzsprache ist Deutsch mit Simultanübersetzung ins Englische. 

Mehr Informationen gibt es hier.

Quelle: Solarpraxis AG

  

Vorheriger Artikel:
BBU: Energiewende jetzt, aber richtig und sozial!
Nächster Artikel:
Photovoltaik: Bisher ungenutztes rotes und infrarotes Sonnenlicht ernten

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 03.08.2020 22:57
                                                                 News_V2