Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
17.06.2011

iGen Energy installiert erste große Aufdachanlage mit Q-Cells Solarmodulen in Großbritannien

iGen Energy aus Manchester hat die erste Phase zur Installation einer 96-kWp Photovoltaik Anlage mit Solarmodulen von Q-Cells abgeschlossen. Die Anlage wird in Buxton, Derbyshire, für den führenden Anbieter von Reinigungsprodukten und -lösungen Selden Research gebaut. Selden will mit der Photovoltaik Anlage 74.791 Kilowattstunden Strom pro Jahr erzeugen. Nach der Fertigstellung soll die Anlage mit 1.500 Quadratmeter eines der größten Systeme in Nordengland sein.

Die gewerbliche Aufdachanlage ist die erste britische Photovoltaik Installation mit Q.SMART Solarmodulen des deutschen Herstellers Q-Cells – die effizientesten Dünnschichtmodule der Welt, heißt es in einer Pressemitteilung der Q-Cells SE. iGen habe sich für Q-Cells Q.SMART Dünnschicht-Solarmodule entschieden, um den örtlichen Installationsbedingungen gerecht zu werden – eine geringe Dachneigung von nur 6 Grad und besonders anspruchsvolle Witterungsbedingungen. 

Dank der CIGS-Technologie seien Q.SMART Solarmodule mit konstant hohen Leistungen bei schlechten Lichtverhältnissen und ungünstigen Neigungswinkeln eine besonders gute Wahl für Anwendungen in Großbritannien, so Q-Cells weiter. In Feldversuchen hätten die Q-Cells Dünnschichtmodule unter vergleichbaren Bedingungen stets bessere Ergebnisse als konventionelle kristalline Solarmodule erzielt. Im letzten Energy Yield Test von Photon im Juni lagen Q.SMART Solarmodule zudem vor allen anderen Dünnschichtmodulen.

iGen arbeitete für die Lieferung des 96-kWp-Systems mit dem Solarenergieversorger Carbomat UK Ltd zusammen, um die Speicherung vor Ort in der Fabrik, den Büros und Lagerhallen von Selden im Staden Business Park zu reduzieren. Die solare Aufdach Anlage besteht aus 873 Q.SMART Solarmodulen von Q-Cells sowie Schletter Trägersystemen und SMA Wechselrichtern.

„Dank unserer Erfahrung mit der Installation von gewerblichen Anlagen wissen wir sehr gut, wie wichtig es ist, in der Konstruktionsphase die richtigen Module auszuwählen. Unsere Berechnungen haben gezeigt, dass unser Kunde mit Q.SMART Modulen von Q-Cells deutlich höhere Renditen erzielen wird, als mit herkömmlichen kristallinen Modulen – und das ist unser wichtigstes Entscheidungskriterium“, sagt Peter Hewart, Geschäftsführer bei iGen. „Die rahmenlosen Module bedeuten eine geringere Belastung für das Gebäude sowie niedrigere Windlasten. Außerdem hat uns die Qualität sowie die einfache Installation der Q-Cells Solarmodule überzeugt.“

Das Investitionsvolumen beläuft sich auf 280.000 britische Pfund (etwa 320.000 Euro). Selden will mit der Anlage 74.791 Kilowattstunden Strom pro Jahr erzeugen. Das entspreche 25 Prozent des Eigenbedarfs und bedeute eine Einsparung von 165.000 Kilogramm CO2 Emissionen heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Der erzeugte Solarstrom wird Fertigungslinien für kohlenstofffreie Nachfüllspender, beispielsweise für Schaumseifen, Hautreinigungsmittel und Desinfektionsmittel, versorgen. Die umweltfreundliche Investition steht im Einklang mit der „Clean-Green Charter“ von Selden, die eine Reihe von Produkt- und Prozessinnovationen angestoßen hat. „Unsere Produkte sorgen dafür, dass Menschen in einem sauberen Umfeld leben und arbeiten können. Deswegen ist es nur logisch, dass wir als Unternehmen auch saubere Energie verwenden“, meint Mark Woodhead, Vertriebsleiter bei Selden und Vorsitzender des British Cleaning Council.

Quelle: Q-Cells SE

  

Vorheriger Artikel:
Bundesnetzagentur: Photovoltaik-Vergütungssätze werden zum 1. Juli nicht sinken
Nächster Artikel:
BSW-Solar: Fehlplanung bei Förderinstrumenten bedroht Energiewende

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 22.10.2021 03:38
                                                                 News_V2