Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
25.03.2010

Branchenanalyse Solarthermie: Vollerhebung am Standort Deutschland

Die solare Wärmegewinnung gilt als eines der erfolgversprechendsten Einsatzgebiete im Bereich der erneuerbaren Energien. Die Veranstalter der weltweiten Leitmesse Intersolar, Solar Promotion GmbH und Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM), haben daher den Marktforscher EuPD Research im Vorfeld der Intersolar Europe mit der Durchführung einer „Markt- und Branchenanalyse Solarthermie“ beauftragt. Der Bericht soll im Rahmen der Intersolar Europe in München vorgestellt werden.

Im Auftrag der Pforzheimer Solar Promotion GmbH und der FWTM, Veranstalter der weltweiten Leitmesse für die gesamte Solarwirtschaft Intersolar Europe, führt EuPD Research eine umfassende Branchen- und Marktanalyse im Bereich Solarthermie durch. Ziele der Untersuchung sind eine detaillierte Abbildung der deutschen Solarthermiebranche, ihrer industriepolitischen Bedeutung und mittelfristigen Perspektiven sowie eine Analyse des heimischen Absatzmarktes nach regionalspezifischen Kennzahlen. 

Sowohl die Treiber als auch Hindernisse der Branchenentwicklung stehen dabei im Fokus der Forschung, heißt es in einer Pressemitteilung der EuPD Research. Als führender Marktforscher im Bereich der erneuerbaren Energien hat EuPD Research bereits mehrfach Branchen- und Standortanalysen im Auftrag von Politik und Wirtschaft durchgeführt. Die Veröffentlichung der Ergebnisse in Form eines Berichtsbandes ist im Rahmen der diesjährigen Intersolar Europe in München geplant.

Die solare Wärmegewinnung gilt als eines der erfolgversprechendsten Einsatzgebiete im Bereich der erneuerbaren Energien. Schon heute ist der Einsatz von Solarthermie in Deutschland gegenüber konventionellen Heiztechniken in Teilen wettbewerbsfähig. Mit zuletzt rund 9 GWth Gesamtleistung Ende 2009 ist Deutschland mit weitem Abstand der größte Markt für solarthermische Anwendungen in Europa. 

Einzig im Bereich der solarthermischen Leistung pro Kopf liegt Deutschland im europäischen Vergleich hinter Ländern wie Österreich und Griechenland. Gründe für den zunehmenden Ausbau der Solarthermie in Deutschland sind einerseits die hohe Akzeptanz innerhalb der Bevölkerung und andererseits die politische Unterstützung durch das Marktanreiz-programm (MAP) und das Erneuerbare-Energien-Wärme-Gesetz (EEWärmeG).

Basis der Untersuchung bildet eine Befragung im Sinne einer Vollerhebung unter den Marktakteuren der Branche. Befragt werden neben Herstellern und Großhändlern mit Sitz in Deutschland auch Vertreter des deutschen Handwerks. Neben politischen, wirtschaftlichen und geografischen Standortfaktoren beleuchtet der Berichtsband den Standort Deutschland als einen der wichtigsten Industriestandorte weltweit. Ergänzt wird die bundesweite Befragung mit einer umfassenden Darstellung des internationalen Marktumfeldes und aussagekräftigen Prognosen über die Entwicklung der vielversprechendsten europäischen Auslandsmärkte.

In Ergänzung zu den Daten der Bundesnetzagentur führt EuPD Research ein eigenes Anlagenregister und wertet darin seit 2001 mehr als 450.000 Anlagen systematisch aus. „Nach unseren Analysen zeigt sich, dass im letzten Jahr besonders der Markt für kleine Aufdachanlagen bis 10 kW – also das klassische Segment für Installationen auf Ein- und Zweifamilienhäuser – besonders konstant war. Gleichzeitig zeigt sich, wie von unseren Analysten prognostiziert, eine starke Zunahme bei mittleren Anlagengrößen, etwa im landwirtschaftlichen Segment und bei den Großanlagen“, erklärt Markus A.W. Hoehner, CEO von EuPD Research. Bezogen auf die Bundesländer zeigt sich bei den von EuPD Research analysierten Regionalclustern, dass 2009 besonders in Brandenburg und Schleswig Holstein viele neue, vor allem aber große Anlagen hinzugekommen sind. 

Quelle: EuPD Research

  

Vorheriger Artikel:
„Vollständige Umstellung auf Erneuerbare Energien ist machbar!“
Nächster Artikel:
Ventizz Capital Fund IV, L.P. übernimmt Sovello AG

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 30.06.2022 15:34
                                                                 News_V2