Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
16.03.2010

Photovoltaik-Anlage von Minturn Huller geht ans Netz

Die Minturn Huller Cooperative, Inc,, ein Premium-Mandelverarbeitungsbetrieb, der für 260 Mandelbauern im kalifornischen Central Valley tätig ist, hat eine 540 kW starke Photovoltaik Bodenanlage in Betrieb genommen. Die geplante Jahresleistung der Photovoltaik Anlage bei der Module von Canadian Solar verbaut sind, liegt bei 788 MWh umweltfreundlicher Energie. Minturn Huller rechnet mit jährlichen Einsparungen von zirka 20 Prozent der Stromkosten, dies entspricht Unternehmensangaben zufolge einem Betrag von zirka 40.000 US-Dollar pro Jahr.

„In unserem Betrieb gibt es einen äußerst stromintensiven Prozess, bei dem zwischen August und November 24 Stunden pro Tag Mandelkerne geschält werden. Wir sind natürlich sehr glücklich darüber, dass wir ab sofort einen so großen Teil unseres Stroms selbst produzieren können. Wir sparen dadurch enorme Kosten, und verringern gleichzeitig unseren ökologischen Fußabdruck“, so Jeff Hamilton, General Manager von Minturn Huller. „Die Landwirtschaft steht jedes Jahr vor immer höheren Kosten. Durch den Einsatz von Solarenergie können wir unsere Budgets besser steuern, ohne dabei Qualitätseinbußen zu erleiden.“

Das System von Minturn Huller besteht aus mehr als 2.700 e-Modulen des Typs CS6P-200PE, die auf einer Fläche von zirka 8.000 Quadratmeter eine jährliche Gesamtleistung von 788.000 kWh in der Spitze erbringen, heißt es in einer Pressemitteilung. Die hochqualitativen e-Module bestehen aus einem einzigartigen, speziell für die Solarindustrie hergestellten Silizium, bei dem für die Herstellung 85 Prozent weniger Energie verbraucht wird, und bei dessen Entsorgung 90 Prozent weniger Abfall anfällt als bei herkömmlichem Halbleiter-Silizium. Dank dieser e-Module spart die Anlage pro Jahr 187 kg CO2 ein und produziert gleichzeitig 60 Prozent des jährlichen Gesamtbedarfs des Unternehmens.

„Das Investment von Minturn Huller in Solarenergie ist ein herausragendes Beispiel für Umweltbewusstsein im Central Valley und in der Landwirtschaft insgesamt“, so Mike Miskovsky, General Manager USA bei Canadian Solar. „Das Unternehmen übernimmt damit eine Vorreiterrolle und demonstriert sein Bekenntnis zur Solarindustrie. Dies zahlt sich durch bedeutende Einsparungen bei den Elektrizitätskosten aus und ist gleichzeitig ein exzellenter Beitrag zum Umweltschutz. Wir von Canadian Solar sind stolz, mit unseren Modulen an diesem Erfolg mitwirken zu können. Wir sind auch beeindruckt von der Professionalität von Cenergy Power sowie der exzellenten Termintreue und der handwerklichen Arbeit des Unternehmens. Wir freuen uns bereits darauf, weitere große kommerzielle Projekte mit Cenergy umzusetzen.“

Cenergy Power ist nach Angaben von Canadian Solar einer der führenden Solarentwickler und hat sich auf landwirtschaftliche Umsetzungen spezialisiert. Das Unternehmen zeichnete für die Gestaltung, Entwicklung und Umsetzung des Solarprojekts verantwortlich. Cenergy bot Minturn Huller zudem die finanziellen Rahmenbedingungen für das Projekt, dank derer die Genossenschaft umgehend in den Genuss der Spareffekte kommt sowie nach sieben Jahren eine Option auf den Kauf den Erwerb der Anlage besitzt.

„Wir sehen, dass immer mehr landwirtschaftliche Betriebe bei der Versorgung ihrer energie-intensiven Prozesse auf Solarenergie setzen“, so Bill Pham, CEO von Cenergy Power. „Dank der Partnerschaft mit Canadian Solar waren wir in der Lage, gemeinsam mit Minturn Huller das Ziel einer kostengünstigen, hochwertigen und umweltfreundlichen Energielösung zu erreichen. Im abgelaufenen Quartal ist dies bereits das zweite Cenergy-Power-Projekt mit einer Gesamtleistung von mehr als 500 kW. Wir sehen darüber hinaus in naher Zukunft ein wachsendes Interesse an den Mehrwert-Finanzierungsmodellen und Entwicklungslösungen für Solaranlagen von Cenergy in der Landwirtschaft.“

Nach Aussage der California-Solar-Initiative ist die Photovoltaik Anlage von Minturn Huller bis heute eines der größten verteilten Systeme in Madera County. Der Umwelteffekt der Anlage entspricht demnach der CO2-Absorption von 1.547 neu angepflanzten Bäumen während ihres gesamten Lebens.

Quelle: Canadian Solar Inc.

  

Vorheriger Artikel:
Tierisch umweltbewusst – Fressnapf produziert Strom aus Sonnenlicht
Nächster Artikel:
Sunways AG: Monokristalline Zellen mit einem Wirkungsgrad von 19,1 Prozent

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 29.09.2022 22:51
                                                                 News_V2