Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
16.09.2009

Phoenix Solar AG: Rahmenvertrag mit KGAL erneut ausgebaut

Das Photovoltaik Systemhaus Phoenix Solar AG (Sulzemoos) hat heute zum zweiten Mal den mit der KG Allgemeine Leasing GmbH & Co. (KGAL) im September 2007 geschlossenen Rahmenvertrag über Photovoltaik Kraftwerke um mindestens 150 Millionen Euro für das Jahr 2012 erweitert und verlängert. Für die Jahre 2009 bis 2012 beläuft sich das Mindestvertragsvolumen damit auf 525 Millionen Euro.

Phoenix Solar wird für den Fondsanbieter aus Grünwald bei München Photovoltaik Großkraftwerke entwickeln, als Generalunternehmer errichten und die langfristige Betriebsführung, Wartung und Instandhaltung übernehmen. Die Zielmärkte für den Bau der Kraftwerke seien Deutschland, Süd- und Osteuropa sowie zukünftig auch andere Länder mit geeigneten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für Photovoltaik Anlagen, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

„Mit der erneuten Verlängerung und Erweiterung des Vertrags festigen wir unsere langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit im Kraftwerksgeschäft mit der KGAL“, freut sich Dr. Andreas Hänel, Vorstandsvorsitzender der Phoenix Solar AG, „in den Zielmärkten sehen wir großes Potenzial für Phoenix Solar und die Photovoltaik“, so Hänel weiter. 

Dr. Klaus Wolf, Mitglied der Geschäftsführung der KGAL ergänzt: „Phoenix Solar überzeugt mit durchgängig hoher Qualität: von der Projektentwicklung bis zur späteren Umsetzung der Projekte und darüber hinaus bei der laufenden Betriebsführung. Mit Phoenix Solar haben wir einen Partner gefunden, der durch Asset-Know-How die Wirtschaftlichkeit der Anlage stabilisiert und unseren Anlegern ein renditestarkes Investment ermöglicht.“

Phoenix Solar und KGAL arbeiten eigenen Angaben zufolge seit dem Jahr 2005 erfolgreich zusammen. Seitdem seien Photovoltaik Kraftwerke mit rund 40 Megawatt Spitzenleistung entstanden, die von Phoenix Solar entwickelt, geplant, gebaut und von der KGAL in Form geschlossener Fonds an Publikumsfonds und Einzelanleger/innen, aber auch an institutionelle Kunden vertrieben wurden. Die Phoenix Solar AG zählt zu den vier ausgewählten „Partners in Excellence“ der KGAL, heißt es in der Pressemitteilung abschließend.

Quelle: Phoenix Solar AG

  

Vorheriger Artikel:
Solartechnik in Thüringen und Sachsen-Anhalt Berlin
Nächster Artikel:
IBC SOLAR eröffnet tschechische Repräsentanz und bietet Know-how-Transfer

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 05.07.2020 23:02
                                                                 News_V2