Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
31.07.2007

SunTechnics realisiert Solarprojekt der besonderen Art

An einer der meist befahrenen Autobahnen Europas, auf der Nord-Süd-Achse des Gotthard Alpentransits zwischen der Schweiz und Italien, hat die Schweizer SunTechnics Fabrisolar AG eine Fotovoltaikanlage auf einer rund 480 Meter langen Schallschutzwand installiert. Für den Bau der Fotovoltaikanlage mit einer Gesamtspitzenleistung von rund 123 kW wurden 585 Hochleistungsmodule des Typs STM 210 verwendet, die mithilfe eines Sondergestells auf dem Schallschutzwall befestigt wurden. Die Module sind mit einer nanotechnischen Besichtigung versehen, die die Selbstreinigung des Glases unterstützt und der Staub- und Schmutzablagerung vorbeugt.

Von dem solaren Schallschutz sollen die Anwohnerinnen und Anwohner der Gemeinde Melide gleich in zweifacher Hinsicht profitieren: Einerseits bietet ihnen die Konstruktion einen Schutz gegen den Lärm des vorbeirasenden Verkehrs, andererseits wird der Umwelt jährlich ein Ausstoß von rund 100 Tonnen Kohlendioxid erspart, teilte das Unternehmen mit.

Die Fotovoltaikanlage mit einer Gesamtspitzenleistung von rund 123 kW besteht aus 585 Hochleistungsmodulen des Typs STM 210, die mithilfe eines Sondergestells auf dem Schallschutzwall befestigt wurden. Und auch bei der Beschichtung der Module hat die SunTechnics Fabrisolar AG eine Speziallösung entwickelt: „Um maximale Erträge zu garantieren, haben wir die Module mit einer nanotechnischen Besichtigung versehen, die die Glasoberfläche dauerhaft ausglättet und versiegelt“ erläutert Christian Roeske, Niederlassungsleiter von SunTechnics in der Schweiz, eine weitere Besonderheit der Anlage  Durch das so genannte PV-Guard-Verfahren wird die Selbstreinigung des Glases unterstützt und der Staub- und Schmutzablagerung in unmittelbarer Nähe zur Fahrbahn vorgebeugt.

Quelle: IWR

  

Vorheriger Artikel:
Verbessertes Fotovoltaik-Haltesystem: Vorteile in Montage und Design
Nächster Artikel:
Besuch der Fotovoltaik-Grossanlage der IBC SOLAR AG

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 27.06.2022 20:13
                                                                 News_V2