Im solarportal24-Linkverzeichnis finden Sie schnell, einfach und kostenlos kompetente Ansprechpartner/innen für Ihre Fragen rund ums Thema Solarenergie, Erneuerbare Energien und mehr.
Architekten (22)
Berater (61)
Energieagenturen (9)
Finanzierung (17)
Forschung & Entwicklung (3)
Fort- und Weiterbildung (3)
Großhändler (54)
Handwerker (207)
Händler (69)
Komplettlösungen (22)
Medien (7)
Montagegestelle (7)
Planer (42)
private Solarseiten (15)
Solarhersteller (64)
Solarversicherungen (15)
Verbände/Vereine (13)
Versandhandel (15)
Ökologisch Bauen (12)
Mitmachen
Login / Eintrag ändern


Zurück zu den Nachrichten... Diesen Artikel ausdrucken
08.02.2006

Günstiges Geld für energetische Haussanierung

Wie die Deutsche Energie Agentur dena meldet, unterstützt die Bundesregierung zukünftig energieeffiziente Bau- und Sanierungsvorhaben mit drastisch verbesserten Förderprogrammen. Seit dem 1. Februar 2006 zum Beispiel können Hauseigentümer die vollständige energetische Modernisierung ihrer Gebäude über einen Kredit der KfW-Bank mit nur 1 Prozent effektivem Jahreszins finanzieren. Auch Einzelmaßnahmen, wie zum Beispiel eine Heizungsmodernisierung, werden durch attraktive Kredite unterstützt.

Die Bundesregierung macht Ernst mit ihrer Ankündigung, die Energieeffizienz der Volkswirtschaft konsequent zu steigern. Im Koalitionsvertrag hatte sie sich vorgenommen, durch Investitionszuschüsse, steuerliche Erleichterungen und die Einführung des Energiesparpasses u. a. dafür zu sorgen, dass pro Jahr fünf Prozent des Gebäudebestandes von vor 1978 energetisch saniert werden.

Im Rahmen der neuen KfW-Förderinitiative „Wohnen, Umwelt, Wachstum“ stehen für die Finanzierung energieeffizienten Bauens drei stark verbesserte Kreditprogramme zur Verfügung:

Größere Sanierungsmaßnahmen, die zu einer erheblichen Energieeinsparung und Reduktion des CO2-Ausstoßes führen, können mit einem Kredit aus dem „CO2-Gebäudesanierungsprogramm“ finanziert werden. Eine effiziente Heizungsmodernisierung fällt hier ebenso darunter wie eine komplette Gebäudesanierung. Pro Wohneinheit bietet das Programm eine Finanzierungssumme von 50 000 Euro zu einem effektiven Jahreszins von 1 Prozent an. Besonderheit: Wer durch die kreditfinanzierte Maßnahme seinen Altbau mindestens auf das energetische Niveau eines Neubaus saniert, erhält 15 Prozent der Kreditsumme erlassen.

Das Programm „Wohnraum modernisieren“ bietet ebenfalls eine Kreditsumme von maximal 50 000 Euro mit einem Zinssatz von 2,02 Prozent. Es kommt für einzelne energetische Sanierungsmaßnahmen wie zum Beispiel die Dämmung der Kellerdecke in Betracht.

Wer neu baut, kann für die Errichtung eines besonders energiesparenden Neubaus ebenfalls bis zu 50 000 Euro Kredit pro Wohneinheit nach dem KfW-Programm „Ökologisch Bauen“ erhalten. Der effektive Zinssatz für Passivhäuser und Energiesparhäuser mit einem Energiebedarf von 40 Kilowattstunden pro Quadratmeter und Jahr liegt ebenfalls bei 1 Prozent. Kredite für Energiesparhäuser mit einem Energiebedarf von 60 Kilowattstunden pro Quadratmeter und Jahr werden mit 2,54 Prozent verzinst.

„Die Finanzierung von Sanierungsmaßnahmen über den günstigen KfW-Kredit ist wirtschaftlicher als die Verwendung von eigenem Kapital“, meint Stephan Kohler, Geschäftsführer der Deutschen Energie Agentur dena. Die dena empfiehlt deshalb, diese Kredite zu nutzen. Sie rät außerdem dazu, sich vor der Modernisierung von einem Fachmann, beispielsweise einem Gebäudeenergieberater, beraten zu lassen. Für diese „Vor-Ort-Beratung“, so die dena, gibt es zudem vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) einen Zuschuss in Höhe von 300 Euro (Ein- und Zweifamilienhäuser).

Weitere Informationen hierzu von der dena über www.zukunft-haus.info.

Quelle: ppenergie, Deutsche Energie Agentur GmbH

Autorin: Petra Forberger für www.solarportal24.de



  

Vorheriger Artikel:
Engpass voraussichtlich bis 2008
Nächster Artikel:
Erneuerbare Energien noch zu wenig genutzt

Newsarchiv

Mai 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 Dezember 2018 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 April 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017 Juli 2017 Juni 2017 Mai 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Januar 2017 Dezember 2016 November 2016 Oktober 2016 September 2016 August 2016 Juli 2016 Juni 2016 Mai 2016 April 2016 März 2016 Februar 2016 Januar 2016 Dezember 2015 November 2015 Oktober 2015 September 2015 August 2015 Juli 2015 Juni 2015 Mai 2015 April 2015 März 2015 Februar 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 August 2014 Juli 2014 Juni 2014 Mai 2014
 



  solarportal24.de Impressum | Neue Einträge | Top Links | Top Partner | 09.08.2022 01:35
                                                                 News_V2