Artikel vom 22.02.2012, Druckdatum 18.08.2022

Gehrlicher Solar und Masdar PV verbauen Fullsize-Module

Leicht rötlich schimmern die 5,7 Quadratmeter großen Dünnschicht-Photovoltaik-Module von Masdar PV in der Sonne Mit diesem Vorzeigeprojekt wollen die Gehrlicher Solar AG als Systemintegrator und die Masdar PV GmbH beweisen, dass Fullsize-Module vielfältig einsetzbar sind. In Belgien wurde die innovative Installation für den französischen Kunden InnoVent kürzlich an das Stromnetz angeschlossen. Die 7,7 kWp Aufdachanlage ist bereits die zweite, die Module dieser Größe als Dachelemente einsetzt.

Die Anforderungen an die Innovations- und Ingenieursfähigkeiten seien erneut hoch gewesen, heißt es in einer entsprechenden Pressemitteilung. So handelte es sich bei dem mit Dünnschicht-Solarstrommodulen auszustattenden Gebäude um eine alte Scheune, welche bereits Ende des 19. Jahrhunderts errichtet worden war. Das Alter und das Schrägdach erforderten eine spezielle Unterkonstruktion für die Module. Bei Gehrlicher habe man jedoch die richtige Antwort parat gehabt: Mit der Unterkonstruktion GehrTec Intra wurden die Solarmodule von Masdar PV vollständig in das Dach integriert und bilden somit ein komplett regendichtes Dachsystem. 

Da nur wenige Systemkomponenten für die Unterkonstruktion benötigt werden und die a-Si-Solarmodule ein exzellentes Kosten-Nutzen-Verhältnis bieten, seien die Gesamtsystemkosten für Investoren sehr attraktiv, heißt es in der Pressemitteilung weiter. „Wir sind stolz, dieses Projekt gemeinsam mit Gehrlicher Solar realisiert zu haben“, sagt Dr. Matthias Peschke, COO von Masdar PV und ergänzt: „Nach dem gemeinsamen Pilotprojekt für ein fassadenintegriertes System in München konnten wir dem Kunden erneut eine innovative und ästhetisch ansprechende Lösung bieten.“ 

Auch Klaus Gehrlicher, CEO von Gehrlicher Solar, ist sehr zufrieden mit der erneuten Zusammenarbeit: „Durch den Einsatz unserer bewährten Unterkonstruktion in Verbindung mit den Fullsize-Modulen von Masdar PV können wir unseren Kunden noch wirtschaftlichere Lösungen anbieten.“ 

Für den Projektierer InnoVent stelle die Kooperation mit Gehrlicher Solar und Masdar PV den Auftakt zu einer guten Zusammenarbeit dar. Das innovationsstarke Unternehmen, welches in der Vergangenheit unter anderem einen der ersten Windparks in Frankreich baute, entwickelt auch im südlichen Afrika Projekte mit Solar- und Windkraft. Produkte von Masdar PV finden auch dort bereits Anwendung, heißt es in der Pressemitteilung abschließend. 

Quelle: Gehrlicher Solar AG
                                                                 News_V2