Artikel vom 06.10.2011, Druckdatum 03.04.2020

SOLARWATT errichtet zwei große Photovoltaik-Kraftwerke in Großbritannien

Die SOLARWATT AG (Dresden) hat die ersten Photovoltaik Kraftwerke in Großbritannien in Betrieb genommen. Die beiden Solarstromparks mit insgesamt sechs Megawatt (MW) Leistung befinden sich in der Provinz Somerset im sonnigen Südwesten von Großbritannien, in der Nähe von Bristol. In dieser Region Englands scheint die Sonne mit einer ähnlichen Intensität wie in Süddeutschland.

Das Unternehmen hatte im Februar 2011 den Markteintritt im Vereinigten Königreich (UK) bekannt gegeben. Im Sommer dieses Jahres wurden nun die ersten Projekte in UK fertiggestellt. Dabei handelt es sich um die Errichtung von zwei Solarstromparks mit insgesamt sechs Megawatt (MW) Leistung. Solarwatt war bei beiden Projekten als Generalunternehmer für Planung, Lieferung, Bau und Inbetriebnahme verantwortlich.

Der Photovoltaik Park „Summerway Drove Extension“ hat Unternehmensangaben zufolge eine Leistung von zwei Megawatt. Auf einer Fläche von fünf Hektar wurden dort insgesamt 7.600 Module verbaut.

Der Solarstrompark „Puriton Extension“ mit einer Leistung von vier Megawatt erstreckt sich auf einer Fläche von zwölf Hektar. Dort wurden 16.050 Solarmodule installiert. Beide Photovoltaik Parks sind bereits an das öffentliche Stromnetz angeschlossen. Sie können etwa 2.600 Haushalte mit klimafreundlich erzeugtem Strom versorgen.

Dr. Jürgen Müller, Generalbevollmächtigter der Solarwatt AG und für die Projekte verantwortlich, zeigt sich mit dem Ergebnis sehr zufrieden: „Die beiden Solarparks sind unsere ersten Projekte im Vereinigten Königreich und damit wichtige Referenzen für die Solarwatt AG. Wir haben sie unter größten zeitlichen Herausforderungen planmäßig fertig gestellt und dabei das Budget eingehalten. Darin sehen wir eine Bestätigung unserer Firmenpolitik.“

Quelle: SOLARWATT AG
                                                                 News_V2