Artikel vom 20.04.2007, Druckdatum 12.04.2021

Landesenergieagentur KEA in neuem Karlsruher Domizil

Seit 1994 unterstützt die Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH (KEA) Kommunen, kirchliche Einrichtungen sowie kleine und mittlere Unternehmen bei der Einsparung von Energie und der Minderung des Kohlendioxid-Ausstoßes. Seit 1. April 2007 hat die Landesenergieagentur nun neue Büroräume in der Karlsruher Kaiserstraße bezogen. „Uns ist es wichtig, zentral und mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar zu sein“ so Dr. Volker Kienzlen, Geschäftsführer der KEA. Nach mehr als 12 Jahren am Rande der Karlsruher Weststadt finden die 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hier gute Arbeitsbedingungen.

Die Leistungen der KEA reichen von Energiekonzepten über die Betreuung von Förderprogrammen des Landes bis zum Energiemanagement. Zudem wirkt die KEA als Projektsteuerer bei Modernisierungsprojekten privater Investoren in öffentlichen Gebäuden (Contracting) und erstellt Mobilitätskonzepte. Seit einem Jahr wickelt die KEA im Auftrag des Umweltministeriums Baden-Württemberg das Impuls-Programm Altbau ab, eine Informationskampagne zur Modernisierung von privaten Wohngebäuden.

In den neuen Räumen steht der KEA deutlich mehr Platz zur Verfügung. „Wir sind jetzt umso besser gerüstet, um die steigenden Anfragen unserer Kunden zu bedienen. Schwerpunkt sind dabei Konzepte zur Senkung der kommunalen Energiekosten“ so Volker Kienzlen. 

Weitere Infos: www.kea-bw.de

Quelle: KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH
                                                                 News_V2