Artikel vom 02.04.2007, Druckdatum 25.01.2022

Neuer Studiengang „Regenerative Energien“ in München

Klimaschutz ist ein existenzielles Thema. Im IPCC 4th Assessment Report wurde der Handlungsbedarf formuliert und durch die Bundesregierung mit konkreten Zielen und Szenarien zur Kohlendioxid-Reduktion bestätigt. Es gibt viel zu tun. Umso mehr sind innovative Köpfe gefragt, die durch fachliche Kompetenz und Leidenschaft an der Sache überzeugen. An der Fachhochschule München startet deshalb mit dem Wintersemester 2007/2008 der neue Studiengang „Regenerative Energien - Energietechnik“.

Im Studiengang werden die zukünftigen Ingenieurinnen und Ingenieure nicht einseitig ausgebildet sein, so die Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie (DGS) in einer Pressemeldung. Die Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik biete mit dem Studiengang sowohl eine ideale Grundlage für die Ausbildung in „klassischen“ Arbeitsbereichen wie der konventionellen Energieumwandlung als auch die notwendige und umfassende Spezialisierung in der nachhaltigen Energietechnik.

Die langjährigen Erfahrungen der bisherigen Vertiefungsrichtung „Energietechnik“ sind spezifiziert und sinnvoll ergänzt worden und bilden zusammen mit dem bewährten Grundstudium und dem Angebot an englischsprachigen Vorlesungen die optimale Vorbereitung auf die spätere sehr interessante Berufstätigkeit, heißt es in der Meldung der DGS weiter.

Die FH München freut sich auf die neuen Studentinnen und Studenten, ihren neuen Studiengang und die damit verbundenen Aufgaben. Also: Chance nutzen und jetzt einschreiben!

Infoflyer zum Herunterladen: www.solid.de/daten/fhm-ree.pdf
Ausführliche Informationen unter http://ree.ee.fhm.edu

Quelle: Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie e.V. (DGS)
                                                                 News_V2