Artikel vom 09.02.2007, Druckdatum 24.06.2024

Fotovoltaik: In fünf Schritten zum Ertrag

Für „Frischlinge“ in Sachen Fotovoltaik bietet das Internet eine Fülle an Informationen und Hilfestellungen. solarportal24 stellt sie in unregelmäßigen Abständen vor. Für Einsteiger in Sachen Fotovoltaik Anlage könnte beispielsweise das sharp Solar Beratungsmodul interessant sein. Damit kann in wenigen Schritten die ungefähr zu erwartende Leistung der geplanten Fotovoltaikanlage berechnet werden.

In nur fünf Schritten können sich zukünftige Sonnenstrom-Erzeugerinnen und -Erzeuger selbst ausrechnen, wieviel eine Fotovoltaikanlage auf ihrem Dach bringen könnte. Das übersichtlich und interaktiv gestaltete Beratungsmodul von sharp bietet beispielsweise die Möglichkeit, neben der Fläche der geplanten Anlage und dem Neigungswinkel des Dachs die Ausrichtung der Dachfläche per Mausklick vorzunehmen.

Wichtig ist natürlich auch der Standort der geplanten Fotovoltaikanlage: Befindet sich die Anlage in Kiel oder in Konstanz, in Koblenz oder Cottbus? Mit einem einfachen Klick auf eine virtuelle „Globalstrahlungskarte“ erfährt man, zu welcher Strahlungszone man sich zuordnen kann. Kiel beispielsweise befindet sich in Strahlungszone 1, was bedeutet, dass dort durchschnittlich mit 940 bis 980 Kilowattstunden Ertrag pro Quadratmeter gerechnet wird. Konstanz bietet in Strahlungszone 5 durchschnittlich rund 1100 bis 1140 Kilowattstunden pro Quadratmeter.

Nachdem Strahlungszone gewählt und Dachneigungswinkel, Ausrichtung und Größe der Anlagenfläche eingetragen sind, kann man die Berechnung starten. Innerhalb weniger Sekunden erfährt man dann den voraussichtlichen Ertrag der geplanten Fotovoltaikanlage.

Wer es gleich einmal ausprobieren möchte, klickt einfach auf sharp Solar Beratungsmodul. Und schon kanns losgehen.

Quelle: Sharp Deutschland Solar
                                                                 News_V2