Artikel vom 22.01.2007, Druckdatum 26.09.2020

Solon-Tochter realisiert größte Fotovoltaik-Dachanlage Italiens

Die derzeit größte Fotovoltaik Dachanlage Italiens hat vor Kurzem das italienische Fotovoltaikunternehmen S.E. Project s.r.l., eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Solon AG, installiert. Die Anlage wurde in Bozen, Südtirol, errichtet und besteht aus rund 4.000 Solarmodulen mit einer Gesamtleistung von 837 Kilowatt. Das 1998 gegründete Unternehmen ist der größte Modulhersteller Italiens und gehört seit 2006 zur Solon-Gruppe, heißt es in einer Pressemitteilung der Solon AG.

Seit der Verabschiedung des neuen Einspeisegesetzes im Jahr 2005 habe sich der italienische Fotovoltaikmarkt nur sehr zögerlich entwickelt, so das Unternehmen weiter. Nach Angaben der italienischen Regierungsagentur Gestore dei Servizi Elettrici seien in Italien im Jahr 2006 lediglich Solaranlagen mit einer Gesamtleistung von rund 6 Megawatt ans Netz gegangen, rund 30 Megawatt wurden installiert. Die ursprünglich schon für Ende 2006 angekündigte Novellierung des bestehenden Einspeisegesetzes und die Vereinfachung des bislang sehr aufwändigen Antragsverfahrens lasse für das laufende Jahr ein dynamischeres Wachstum des italienischen Fotovoltaikmarktes auf 100 Megawatt erwarten, so Solon weiter. 

Quelle: SOLON AG

                                                                 News_V2