Artikel vom 17.01.2007, Druckdatum 25.01.2022

Fotovoltaik: Solarakademie Odenwald gestartet

Die auf die Planung, den Aufbau und den Betrieb von Solarstromanlagen spezialisierte Ralos GmbH (Michelstadt/Hessen) hat mit Unterstützung des Landkreises die Solarakademie Odenwald gegründet. In enger Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik der Hochschule Darmstadt sollen dort Produktneuheiten in der Fotovoltaik systematisch getestet und wichtige Erfahrungswerte gesammelt werden.

Insbesondere Nachführsysteme, Solarmodule und Wechselrichter sollen auf ihre Kosten-Nutzen-Potenziale hin untersucht werden. Der Standort der Solarakademie in Südhessen ermöglicht hierbei die Sammlung von Betriebsdaten stellvertretend für andere Regionen mit ähnlichen metrologischen Gegebenheiten in Europa. „Für den Fotovoltaik Endkunden wie auch für den Investor in fotovoltaische Großanlagen zählt letztlich das Ergebnis am Ende des Jahres. Herauszufinden, welche Komponenten unter welchen Einsatzbedingungen die besten Erträge liefern, das ist Aufgabe der Solarakademie“, so Ralos Geschäftsführer Matthias Belz anlässlich der Einweihung der Solarakademie Mitte Dezember 2006.

Die Zusammenarbeit mit der Hochschule Darmstadt biete beste Voraussetzungen für eine systematische Untersuchung verschiedener Fotovoltaikkomponenten. Im Studiengang Energie, Elektronik und Umwelt bietet die Hochschule Darmstadt ihren Studentinnen und Studenten der Elektrotechnik bereits seit vielen Jahren die Möglichkeit, die rasante Entwicklung der Technologien erneuerbarer und nachhaltiger Energieerzeugung kennenzulernen und an der Weiterentwicklung mitzuwirken.

Dr. Lothar Petry, Professor an der Hochschule Darmstadt, begrüßt die Zusammenarbeit mit Ralos: „Wir freuen uns in diesem sehr anwendungsnahen Umfeld mit einem führenden Unternehmen aus der Praxis zusammenzuarbeiten. Wir wollen durch systematische Tests an neuesten Technologien zum Erkenntnisgewinn in der Fotovoltaik beitragen. Unseren Studentinnen und Studenten können wir auf dem Solar-Testfeld in Michelstadt die Möglichkeit zur Forschung am Objekt eröffnen.“

Quelle: Ralos GmbH


                                                                 News_V2