Artikel vom 23.11.2006, Druckdatum 27.02.2024

Weltgrößtes Solarkraftwerk soll in China entstehen

Die größte Solaranlage der Welt mit einer Leistung von 100 MW soll in China entstehen. Medienberichten zufolge soll die Anlage in den nächsten fünf Jahren in der Stadt Duanhang im nordwestlichen China fertig gestellt werden. Die Kosten belaufen sich auf umgerechnet zirka 765 Millionen US-Dollar (etwa 600 Millionen Euro). Mit dem Bau will die Volksrepublik dem steigenden Energieverbrauch im Land nachkommen und die Abhängigkeit von Kohle verringern.

Die Stadtregierung von Duanhang hat den Berichten zufolge mit der Zhonghao New Energy Investment (Beijing) Co., Ltd. bereits einen Vorhabensbrief unterzeichnet. China hat sich zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2020 rund 16 Prozent seiner Energie aus erneuerbaren Quellen zu gewinnen.

Das derzeit größte Solarkraftwerk mit 12 MW steht im bayerischen Arnstein am Gut Erlasee. Das Kraftwerk des Betreibers S.A.G. Solarstrom wurde Mitte 2006 fertig gestellt und soll rd. 14.000 MWh Strom pro Jahr produzieren.

Quelle: IWR
                                                                 News_V2