Artikel vom 01.07.2013, Druckdatum 24.10.2020

DESERTEC Stiftung verlässt das Industriekonsortium Dii

Die DESERTEC Foundation hat heute die Kündigung ihrer Mitgliedschaft bei der Dii GmbH bekannt gegeben. Mit diesem Schritt zieht die gemeinnützige Stiftung, die Idee- und Namensgeberin des DESERTEC-Konzeptes ist, die Konsequenzen aus den unüberbrückbaren Meinungsverschiedenheiten bezüglich der zukünftigen Strategie, den Aufgaben und der dafür notwendigen Kommunikation sowie nicht zuletzt des Führungsstils der Dii-Spitze, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Dii GmbH wurde 2009 von mehreren führenden, überwiegend deutschen Unternehmen gemeinsam mit der DESERTEC Foundation gegründet, um die Rahmenbedingungen für die Umsetzung von DESERTEC in Europa, Nordafrika und dem Nahen Osten zu schaffen. Die Kündigung beschlossen Aufsichtsrat und Vorstand der DESERTEC Foundation einstimmig auf ihrer außerordentlichen Sitzung am 27. Juni 2013.

Die DESERTEC Foundation will mit diesem Schritt auch vermeiden, unverschuldet in den Sog der negativen Berichterstattung über die Führungskrise und Orientierungslosigkeit des Industriekonsortiums gezogen zu werden. Der Führungsstreit führte bereits zu erheblichen Irritationen bei den Partnern der DESERTEC Foundation und zerstört das Vertrauen und den Ruf in das Konzept von DESERTEC. Dies möchte die Stiftung verhindern.

Die DESERTEC Foundation betont ausdrücklich ihr Verständnis für die Herausforderungen, mit denen das Industriekonsortium zu kämpfen hat. „Es war uns immer klar, dass die Umsetzung der Idee, in den Wüsten dieser Erde Strom zu produzieren, kein leichtes Unterfangen wird und mit extremen Herausforderungen verbunden ist. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Dii haben Enormes für die globale Energiewende geleistet. Nach diskussionsreichen Monaten müssen wir aber leider feststellen, dass es unsere Aufgabe ist, die Unabhängigkeit der DESERTEC Foundation nicht zu gefährden. Deshalb werden Dii und die Stiftung getrennte Wege gehen, was zukünftige Zusammenarbeit nicht ausschließt“, so Thiemo Gropp, Vorstand der DESERTEC Foundation.

Die DESERTEC Foundation ist alleinige Inhaberin der Markenrechte an „DESERTEC“ und somit Hüterin des Konzeptes. Sie ist gemeinnützig und hat es sich zur Hauptaufgabe gemacht, das Konzept DESERTEC und die Vision der erneuerbaren Energieversorgung aus Wüstenregionen, unter Berücksichtigung vor allem der sozioökonomischen Aspekte, weltweit zu verbreiten und umzusetzen. DESERTEC ist wesentliches Element einer globalen Energiewende.

Informationen zur DESERTEC Foundation
Die DESERTEC Foundation ist eine gemeinnützig tätige Stiftung mit Sitz in Berlin, die sich der Vision einer Versorgung mit erneuerbaren Energien aus Wüstenregionen verschrieben hat. Sie ist weltweit tätig und fördert mit ihrer Arbeit die Umsetzung vor allem von solarthermischen Kraftwerken mit dem Ziel, schnell große Kapazitäten erneuerbarer Energie für einen wachsenden Weltenergiebedarf zur Verfügung zu stellen und damit vielen Menschen den Zugang zu einer nachhaltigen und CO2-freien Energieversorgung zu ermöglichen.

Die DESERTEC-Kriterien erhalten Sie zum Download hier: www.Desertec.org/Desertec-Kriterien
Informationen zum DESERTEC-Konzept finden Sie hier: www.Desertec.org/de/Konzept

Quelle: DESERTEC Foundation

                                                                 News_V2