Artikel vom 01.07.2013, Druckdatum 24.06.2024

Größte Photovoltaik Aufdachanlage Afrikas setzt auf Donauer-Technik

Um eine deutliche Reduzierung der eigenen Energiekosten zu erzielen, setzt Namibias größte Brauerei - Namibia Breweries Limited (NBL) - auf eine hybride Photovoltaik Anlage für den industriellen Eigenverbrauch Durch das Energie-Management der Firma Donauer (Gilching) wird die Integration der 1 MWp Dachanlage in das bestehende Stromnetz mit Dieselgenerator überhaupt möglich. Angesichts der hohen Stromkosten in Namibia ist der Return on Investment (ROI) dieser Anlage bereits innerhalb weniger Jahre gegeben.

Während des Betriebs am öffentlichen Netz werden Energiebezugskosten durch das innovative D:Hybrid Konzept drastisch reduziert. Auch im Backup Betrieb zusammen mit dem Dieselgenerator wird ein kraftstoffarmer Verbrauch sichergestellt. Die regenerativ erzeugte Energie wird in jedem Fall direkt in der Produktion der Brauerei verbraucht und sichert dem Unternehmen dauerhaft niedrige Energiekosten.
Aufgrund des überzeugenden technischen Konzepts des D:Hybrid Systems konnte sich Donauer im Wettbewerb um den Auftrag erfolgreich durchsetzen und legt damit einen weiteren Meilenstein für den Ausbau im internationalen Projektbereich. 

Als Pionier hat sich Donauer auf die Integration von Photovoltaik Anlagen in bestehende Dieselnetze spezialisiert und setzt dafür Maßstäbe für ein zukunftsweisendes Energieversorgungskonzept. In allen Fällen liegt der Fokus auf der Reduzierung der Betriebskosten unter Garantie einer zuverlässigen Energieversorgung. Das Leistungsspektrum reicht von kleinen Hybridsystemen ab 100 kVA bis hin zu industriellen Großanlagen. 

Quelle: Donauer Solartechnik Vertriebs GmbH
                                                                 News_V2