Artikel vom 17.10.2006, Druckdatum 09.12.2022

Google setzt auf Fotovoltaik

Der Internetkonzern Google setzt auf Solartechnik. Das Hauptquartier in Mountain View im kalifornischen Silicon Valley soll in Zukunft teilweise mit Solarenergie betrieben werden, teilte das Unternehmen mit. Mit der Fotovoltaikanlage will das Unternehmen 1,6 Megawatt Strom erzeugen. Das entspreche 30 Prozent des Bedarfs in den Spitzenbelastungszeiten des Stromnetzes der Zentrale, meldet Google. Man realisiere damit die größte Solaranlage an einem Firmensitz in den USA.

Nach den Berechnungen des Herstellers der Anlage EI Solutions, wird sich die Investition von Google nach etwa 7,5 Jahren rentieren. Die Anlage soll den Plänen nach 30 Jahre in Betrieb bleiben. Google, das die weltweit führende Suchmaschine für das Internet betreibt, will so anderen Unternehmen vorführen, „dass eine große Investition in erneuerbare Energie profitabel sein kann“.

Quelle: IWR, Die Zeit
                                                                 News_V2